Eintrag #1135, 29.06.2020, 17:47 Uhr

Hunde und Katzen auf der indonesischen Insel Bali hungern!

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

 

der Parkplatz des berühmten Besakih Tempels ist völlig verwaist, nur ein einsamer Hund ist zu sehen.
Der kleine Streuner ist nur noch Haut und Knochen, hat kaum noch Fell. Verzweifelt sucht er nach Futter.

Er ist ganz allein, doch leider kein Einzelfall:
Die Hunde und Katzen auf Bali hungern!

 

Normalerweise ernähren sich die Streuner auf der Ferieninsel von den Abfällen der Touristen, doch Urlauber gibt es dort nicht mehr. Obwohl in Europa Reisebeschränkungen aufgehoben werden, gilt das für viele Teile der Welt nicht. Auch für Bali ist noch kein Ende der Krise in Sicht.

 

Dabei droht den Streunern nicht nur der Hungertod – in ihrer Not stehlen sie Futter oder jagen und töten Nutztiere. Das führt oft dazu, dass die Hunde vergiftet oder brutal getötet werden.

 

VIER PFOTEN hat gemeinsam mit der Bali Animal Welfare Association ein Notfall-Programm gestartet: Wir bringen Futter, untersuchen und behandeln kranke Tiere.

 

VIELEN DANK FÜRS LESEN!

 

 

 

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120

22767 Hamburg

www.vier-pfoten.de

 
 (??) Joerg1
 (??) anamia
 (51) k3552
 (??) itguru
 (47) Cyberdelicate
 (60) Husky09
 (??) Apfelmus
 (61) Fromm
 (??) caphlaor
 (34) Synth-k

... und 1895 Gäste
Wer war da?