Eintrag #3, 05.04.2005, 12:03 Uhr

Geschichte der Fimaria

Prolog
Vor langer Zeit geschah es. Diese Zeit liegt schon so lange zurück, dass die Großeltern meiner Großeltern sich nicht mehr an diese Zeit erinnern konnten. Nur diese Geschichte ist aus diesem Zeitalter bekannt. Sie wurde von Generation zu Generation weitergegeben und somit erreicht sie nun auch dich.

Was zu dieser Zeit noch zu sagen bleibt und wodurch sich diese von allen anderen unterscheidet, kann nicht jeder gleich erraten. Die Zeit lag vor der Zeit der Könige und Königreiche und es gab nur sehr kleine Dörfer. Die Menschen führten keine Kriege und sahen Menschen aus anderen Dörfern nur sehr selten.

Diese Geschichte spielt in einem solchen Dorf, den die Menschen in ihrer damaligen Sprache1 vielsagend "Cresta Mul Amid" nannten. In unserer heutigen Sprache (1) würde es so viel wie "Entfernt vom Fluss" heißen. Diese Bezeichnung war sehr treffend, da in der Umgebung nur kleine Bäche flossen und bis zum nächsten Fluss dauerte es einen Tagesmarsch (ca. 55 km in heutigen Verhältnissen).

Und nun zur Geschichte, wie sie mir von meinem Vater und Großvater erzählt wurde.
----------
(1): Die Menschen der damaligen Zeit sprachen Altgemisch. Diese Sprache mit den Emoden (ein Volk der damahligen Zeit, der sich auf Sprachen und Übersetzungen spezialisiert hat) ausgestorben.
 
 (35) barank

... und 35 Gäste
Wer war da?