(11) XPAX · 11. Februar um 00:17
Dies für den und das für jenen. Viele Tische sind gedeckt. Keine Zunge soll verhöhnen, Was der andern Zunge schmeckt. Lasse jedem seine Freuden, Gönn ihm, daß er sich erquickt, Wenn er sittsam und bescheiden Auf den eignen Teller blickt. Wenn jedoch bei deinem Tisch er Unverschämt dich ...

Kommentare

(4) k43688 vergibt 10 Klammern · 11. Februar um 20:09
Was man sich unter dem Wischer wohl vorstellen muss
(2) katrin23 vergibt 10 Klammern · 11. Februar um 08:56
super, kannte ich nicht
(1) Sonnenwende vergibt 10 Klammern · 11. Februar um 07:20
Das weckt Kindheitserinnerungen - mein Vater hat zwei Original Bände Wilhelm Busch in seinem Arbeitszimmer stehen. In denen habe ich als Kind nur allzu gerne geblättert…