Eintrag #1019, 26.03.2020, 16:28 Uhr

Der IFAW beantwortet Ihre Fragen zur COVID-19-Pandemie

vom IFAW
Internationaler Tierschutz-Fonds gGmbH
Max-Brauer-Allee 62-64
22765 Hamburg

https://www.ifaw.org


Telefon: +49-40-866500-0
Fax: +49-40-866500-22
E-Mail: info-de@ifaw.org

 

"... Kommt das unter der Krankheit COVID-19 bekannte neuartige Coronavirus wirklich von Wildtieren?

 

Zu dieser Annahme haben wir allen Grund. Wissenschaftler gehen davon aus, dass diese neue Form Coronavirus ihren Ursprung auf einem Markt in Wuhan hat, wo verschiedene Arten von Wildtieren illegal geschlachtet und verkauft wurden. Experten des chinesischen Zentrum für Seuchenbekämpfung (Center for Disease Control, CDC) haben das Virus in Proben, die auf dem Markt genommen wurden, erfolgreich isoliert (Englisch).

Lebendtiermärkte, auf denen eine Vielzahl Haus- und Wildtierarten für den Verzehr angeboten werden, bieten den perfekten Nährboden für Krankheiten. Die auf derartigen Märkten zum Verkauf angebotenen Tiere sind oft in kleine, aufeinander gestapelte Käfige eingesperrt. Der Stress, den die Gefangenschaft auslöst, schwächt ihr Immunsystem. Kombiniert mit der Nähe können Viren leicht von einer Tierart zur nächsten überspringen. Bei der SARS-Epidemie von 2003 sprang das Virus von Fledermäusen auf Zibetkatzen als Zwischenwirt über, bevor es auf Menschen übertragen wurde. Wissenschaftler in China vermuten, dass das neue Coronavirus von Fledermäusen auf andere Zwischen-Arten und schließlich auch auf Menschen übergesprungen ist...."

 

Tierquälerei ist ein Verbrechen an Tieren - und schadet allerdings auch Menschen!

 
 (??) wimola
 (60) Husky09
 (??) yaki
 (47) Cyberdelicate
 (68) roesle
 (??) itguru
 (??) Madkev
 (35) Lenna
 (35) Angelserenader
 (60) cybaa

... und 1241 Gäste
Wer war da?