(287) Huckleberry · 10. September um 09:18
Es soll durchaus viel Leute geben, die "hauen sich auf´s Ohr" mal eben. ´ne Ausdrucksform mit sehr viel Pfiff, da ist er dann, der LAUSCHANGRIFF! ...

Kommentare

(5) Sonnenwende · Gestern um 09:31
Zu deinem Kommentar: das weiß ich alles. Ich hatte neulich nur einen Knoten im Gehirn oder besser ein Brett vorm Kopf und was verwechselt...ich hatte sogar das Gefühl, dass was nicht stimmt und kam aber nicht darauf...aber: du hast mich inspiriert und ich habe doch tatsächlich auch eine kleine Idee gehabt - wie du in meinem Blog finden kannst. Mal schauen, wie du es findest...habe noch nie gedichtet...
(4) Joerg1 vergibt 10 Klammern · Samstag um 21:59
sehr guter Einfall
(3) Husky09 vergibt 10 Klammern · 11. September um 11:46
ist wieder gut geworden...
(2) sunstar0210 · 10. September um 17:20
lach ..dann geh ich lieber normal ins bett ;)
(1) Sonnenwende vergibt 10 Klammern · 10. September um 10:19
Gleich zwei Wortspiele - allerdings, dass sich Leute selber aufs Ohr hauen ist mir neu...
Hallo Sonnenwende, "...sich auf´s Ohr hauen" heißt umgangssprachlich sich jetzt ins Bett legen, um zu schlafen, hierin liegt sie wieder, die Doppeldeutigkeit von Begriffen und Redewendungen im Volksmund. Wenn Du aber wortwörtlich jemandem AUF´S OHR HAUEN würdest, könnte man diese (Un)tat durchaus auch LAUSCHANGRIFF nennen. Der Urbegriff kommt natürlich vom Abhören fremder Gespräche durch Wanzen etc. Jetzt alles klar?