Worin liegt der Sinn des Lebens?

kryselchen · 17. August 2013

Braucht das Leben überhaupt einen Sinn?

 

Antworten

Husky09 · 28. Juli um 10:06 · 0x hilfreich

Lieben und geliebt werden ist der Sinn des Lebens.

17August · 25. Mai um 22:29 · 0x hilfreich

Natürlich, einer muss ja die Flasche aufmachen!

melgarejo1975 · 25. Mai um 21:03 · 0x hilfreich

Der sinn des lebensist das es keinen sinn hat...

swinxx · 24. Januar um 14:37 · 0x hilfreich

Der Sinn des Lebens liegt darin hier bei Klamm danach zu fragen!

sunny99 · 09. November 2016 · 0x hilfreich

Ja schon weil, wenn man für sich selbst denn sinn des lebnes findet dann hat  man einen großen grund um zu existieren.

sternix · 18. Juni 2016 · 0x hilfreich

Ab und an frage ich mich das auch. Jedes mal denke ich mir, glücklich und gesund sein ist das A und O. Gesundheit kann man sich für kein Geld der Welt kaufen!

Ironside · 13. September 2015 · 0x hilfreich

Alles hat einen Sinn, auch wenn wir ihn nicht immer gleich oder niemals verstehen!

Onkel_Dagobert · 13. September 2015 · 0x hilfreich

Menschen sind Individualistent. Für jeden ist der Sinn des Lebens etwas anderes. Es gibt auch Menschen, deren Sinn des Lebens das Leben selber ist.

Heidi1978 · 01. September 2015 · 0x hilfreich

Ich denke der Sinn liegt in der Fortpflanzung.

k466097 · 16. Mai 2015 · 0x hilfreich

in der tierwelt ist es die fortpflanzung.und bei menschen in reichen staaten ist es reich zu sein.so komm,t es mir vor.

Mashiva · 06. Juli 2014 · 1x hilfreich

Die Antwort 42 ist ja schon ganz prima :D


Mein erster Gedanke:

Das Leben selbst braucht bestimmt keinen Sinn (für was auch?)
Sinn hat etwas mit geistigen Fähigkeiten zu tun.
Ich weiß nicht ob Bäume über diese Frage nachdenken (Beispielsweise um Leben zu können), aber bei Allem was lebt, wird sich bestimmt etwas finden, das lebt ohne Sinnfragen zu stellen (und ohne deswegen zu sterben).


Der zweite Gedanke:
Selbst wenn die Frage wäre:
Brauchen Menschen einen Sinn, um zu leben?

Würde man eher über Lebensqualität, denn über das Leben selbst nachdenken.

 

Der Dritte:
Wenn die Frage wäre:

Erzeugt Leben Sinn (also macht das Leben Sinn)?
Wären wir Menschen mit der Beantwortung der Frage gnadenlos überfordert.
Diese Frage kann nur "der Schöpfer" des Lebens beantworten ;-)
Bist Du Schöpfer (Gestalter) DEINES Lebens, kannst Du zumindest für Dich und die Zeit die Du "gestaltest" eine Antwort finden.

....und letztendlich möchte ich meine Antwort mit einem Spruch schließen:

Das Leben können wir nur RÜCKWÄRTS VERSTEHEN. VORWÄRTS LEBEN wir es ;)

Glaedr94 · 05. Juli 2014 · 0x hilfreich

Wie wär's mit dieser Variante: Der Sinn des Lebens liegt schlicht und einfach darin, Erfahrung zu sammeln. Klingt fraglos merkwürdig. Warum Erfahrungen machen, wenn man nach grob geschätzt 80-100 Jahren endgültig den Löffel abgibt? Aber wer weiß...

 

Dr. Michael Newton hat in mehreren Jahren Praxis-Alltag die Theorie aufgestellt, dass es tatsächlich Seelen gibt, die nacheinander mehrere Leben durchlaufen, jedes unter einem anderen "Themen-Schwerpunkt" je nach Entwicklungsstand der Seele. Zwar seien in jedem davon die Erinnerungen an vorherige nicht zugänglich, die Seele reife dadurch jedoch.

 

Seine Theorie ist wesentlich komplexer als ich hier darstellen kann, sich damit näher auseinander zu setzen ist zwar vielleicht nicht die Antwort, die du suchst, in jedem Fall aber unheimlich spannend. Ich denke, dass man sich nichts vergibt, wenn man einfach mal "Was wäre, wenn..." spielt und sein Leben unter der Annahme, er habe Recht, noch einmal aus einem neuen Winkel betrachtet.

Eric01 · 12. März 2014 · 0x hilfreich

Also ich weiß was es heißt deprie zu sein.

 

Es macht keine Freude alleine zu sein. Weil man einfach auf keinen zugeht. Wegen Angst Gefühle oder sonstiges.

 

Weder Freunde noch ne Freundin zu haben. Und vieles mehr.

 

Drum finde ich schon das man einen Sinn dennoch im Leben braucht. Etwas woran man sich dran festhalten kann, egal wie scheiße und beschissen das Leben zu einem ist.

 

Fast so wie ne Art Führung.

 

Gewisse Menschen oder Träume die man hat, oder ein gewisser Glaube was man noch erreichen könnte.Oder was man unbeding noch verändern will, bevor man von der Welt entgültig geht.

 

Gibt da so viele Dinge, die einen doch irgend wie immer jeden Tag aufs neue bewegen :)

k254930 · 25. August 2013 · 0x hilfreich

Klar braucht das Leben einen Sinn und erreichbares Ziel!

 

Sonst lebt man sinnlos und wird depressiv .

DaPhreak · 17. August 2013 · 0x hilfreich

Für mich ist es die Suche nach dem eigenen Lebenssinn - also letztlich das Finden der eigenen persönlichen Antwort auf diese Frage. Ganz sicher gibt es keine pauschale Antwort die für alle gültig ist (die bestmögliche dürfte tatsächlich "42" sein), jeder muss sich selbst auf die Suche begeben und sich fragen was seinem eigenen Leben einen Sinn gibt.

Hellracer · 17. August 2013 · 0x hilfreich

Die Frage ist zwar wieder einmal sehr unpräzise gestellt, jedoch ist die Antwort hinlänglich bekannt: "42"!

 

Genauere Infos findest du -> hier.

tleilax · 17. August 2013 · 0x hilfreich

Zweiundvierzig.

Ironside · 17. August 2013 · 0x hilfreich

Der Sinn des Lebens erklärt sich in einer permanent fortdauernden Evolution.

Daipher · 17. August 2013 · 0x hilfreich

Davon ausgehend, das sämtliches Leben aus einer Laune der Natur durch ewig viele Mutationen entstanden ist finde ich die Vorstellung gut, dass jeder selbst seinen Sinn im Leben suchen sollte. Früher ist man davon ausgegangen, dass ein sinnerfülltes Leben dadurch dargestellt wird, dass man etwas für die Gesellschaft sinnvolles getan hat.

Auf jeden Fall gibt es keine klare Antwort darauf und deshalb lebe ich einfach so, dass ich niemandem auf die Füße trete und trotzdem so viel Spaß habe wie möglich. Zumindest ist das das Ziel.

LuckyArt · 17. August 2013 · 1x hilfreich

Der Sinn besteht darin, zu lernen und Gutes zu tun.

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff