Gratis Duschgel
 
 

Wieso quälen so viele Spieler ihre Sims?

k85875 · 17. August 2013

Damals, als die SIMS noch das absolute Trendspiel waren, habe ich von ehemaligen Mitschülerinnen immer wieder gehört, dass sie ihre Sims absichtlich (ver-)hungern lassen, oder sie im Swimmingpool einmauern, die Leiter entfernen usw., damit diese nicht mehr rausklettern können.

Sind Spieler dieses Spiels dann ähnlich sadistisch wie Leute, die "Ballerspiele" spielen?

 

Antworten

HOKE · 21. August 2013 · 0x hilfreich

Gegenfrage: Wieso nicht?

Ich denke jeder der das macht hat ein feines Gespür dafür dass es sich um virtuelle Figuren handelt, welche kein Mitgefühl benötigen.

Ich hab nie Sims gespielt, aber z.B. bei Transport Tycoon die Züge meiner Gegner zerstört indem ich ne eigene Lok hab rein fahren lassen. Es kam dann auch immer ne Zeitungsmeldung mit 4 Toten.

XadreS · 17. August 2013 · 0x hilfreich

Ich spiele First Person Shooter und habe ebenso die Sims gespielt. Allerdings habe ich nicht mich selber eingesperrt, sondern eine Hausparty gefeiert und meine ganzen Nachbarn eingesperrt. Die Urnen konnte man anschließend für 5 Simeoleons verkaufen :) Bin ich nun sadistisch?

martachen · 17. August 2013 · 0x hilfreich

hmm ich würd mich jetzt nicht als sadistisch bezeichnen und ich spiele auch keine "Ballerspiele". Aber auch bei mir sind schon so einige Sims eines unnatürlichen Todes gestorben. 

 

Vielleicht ist es einfach nur "weils geht!" Ich finde ein Spiel muss voll ausgekundschaftet werden und alle Möglichkeiten ausprobiert werdenn. Dazu gehört nun mal auch ein unnatürlicher Simstod.

Skittl · 17. August 2013 · 0x hilfreich

Wer würde denn nicht gerne einmal die Chance nutzen um seine sadistischen Gedanken irgendwo auszulassen, welche jeder Mensch hat. Daher denke ich machen das viele bei einer Simulation wie den Sims. 

Eine Kongruenz zu ballerspielen halte ich jedoch für abwegig.

 

 

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff