Wie kann man besser durchschlafen?

eledil · 29. Mai 2015

Jemand eine brauchbare Idee ohne gleich zu Pillen greifen zu müssen?

 

Antworten

anthonius · 17. Juni 2015 · 0x hilfreich

Yoga ist ein gutes Mittel. Man kann auch einfach intensiv Sport machen, danach schlafe ich immer tief und fest.

 

Eine stramme Einheit Ausdauersport hilft auch beim Einschlafen.

emem · 05. Juni 2015 · 0x hilfreich

Bei mir hilft es, abends auf größere Mahlzeiten zu verzichten. Keinen/wenig Alkohol fördert die Erholung in der Nacht. Ein beruhigender Tee wäre eine gute Lösung.

Ich würde auch versuchen, möglichst Ruhe zu erzeugen - sämtliche Nebengeräusch vermeiden. Stand-by-Geräte komplett ausschalten und den Raum soweit abzudunkeln wie möglich.

Wichtig ist auch, dass man gemütlich liegt. Eine bequeme Matratze ist dabei besonders wichtig :)

rosewell · 02. Juni 2015 · 0x hilfreich
  • Grundsätzlich sollten Sie sich abends erst einmal vom Tag erholen. Schalten Sie ab! Wenn Sie sich abends nicht ein wenig vom Alltagsstress ablenken, dann grübeln Sie über tausend Sachen nach, wenn Sie Zubettgehen.
  • Mit Hilfe von autogenem Training können Sie lernen, wie Sie sich entspannen können.
  • Nehmen Sie ein Entspannungsbad kurz vor dem Zubettgehen. Vielleicht mit einem Badeöl aus Melisse oder Baldrian.
  • Wenn Sie in der Badewanne keine Ruhe finden, dann sollten Sie einen langen Spaziergang machen.
  • Gehen Sie abends immer zur selben Zeit ins Bett. Stehen Sie auch morgens immer zur selben Zeit auf. So kann sich Ihr Körper an einen festen Schlafrhythmus gewöhnen.
  • Nach 18.00 Uhr sollten Sie nichts mehr essen. Verzichten Sie auch darauf, viel Alkohol zu trinken.


Mehr lesen: http://www.haushaltstipps.net/tipps/22-hausmittel-gegen-schlaflosigkeit.html#ixzz3buu6z0xe

eledil · 30. Mai 2015 · 0x hilfreich

Danke für die teilweise tollen Vorschläge :-) 

Texaner · 29. Mai 2015 · 1x hilfreich

Lass mal beim Arzt, evtl. sogar im Schlaflabor überprüfen, ob Du beim Schlafen Atem-Probleme hast - trifft oft bei Menschen zu, die Schnarchen. Ich hatte kräftige Atem-Aussetzer, habe im Schnitt beim Schlafen nur einmal pro Minute Atem geholt. Dabei schläft man zwar weiter, aber immer nur oberflächlich. Man kommt nicht in die REM-Schlafphase. Tagsüber gab es dann massig Probleme mit Sekundenschlaf. Im Schlaflabor wurde das überprüft und inzwischen schlafe ich mit einer Atem-Maske. Hört sich störender an als es ist. Und man fühlt sich morgens deutlich besser.

osnajo · 29. Mai 2015 · 0x hilfreich

jetzt zu dieser angehenden zeit -

darauf achten das fliegengitter dicht sind !!!

 

die kleinen - nerven mich am meisten :-(

Boesesbambi · 29. Mai 2015 · 0x hilfreich

1. Schlafzimmer zum schlafen völlig verdunkeln. Selbst bei schwachen Licht und geschlossenen Augen, nehmen die Augen Licht wahr, der Melantonin Spiegel ist evt.

dann nicht ausreichend.

2. Min. 2 Stunden vor der geplanten Nachtruhe, keine grossen Mengen Flüssigkeit mehr aufnehmen. Wegen Nachts rausmüssen. Alkohol darf durchaus noch genossen werden, nimm ein Schlummertrunk! Rotwein rate ich dir. Oder einen doppelten Scotch.

Aber auf keinen Fall vorher ins Koma saufen, denn dann schläfst du schlecht.

3. Baldrian Dragees aus der Drogerie, beruhigen und entspannen.

4. Handys, Uhren und sonstige Dinge die Krach machen, solltest du entfernen.

Denn Arbeit ist Arbeit, Freizeit ist Freizeit und guten Schlaf brauchen alle.

 

Und ganz wichtig für eine gute Nacht ists, aufs Mittagsschläfchen zu verzichten.

heissbaer · 29. Mai 2015 · 0x hilfreich

Ggf. Partner/in gegen ein nichtschnarchendes Exemplar austauschen.

Schaefchen0909 · 29. Mai 2015 · 0x hilfreich

rad fahren , wandern , joggen, garten arbeit ,  viel frische luftschnappen dann ist man müde

Sh1bby123 · 29. Mai 2015 · 0x hilfreich

vorm schlafen gehen, für frischlusft sorgen und ich versuchs neuerings mit entspannender Musik wenn ich mich bettfertig mache... und geh im Kopf einfach nochmal durch was ich haute alles geschafft habe... da schlafe ich entspannter

Heidi1978 · 29. Mai 2015 · 0x hilfreich

Guten Morgen

 

Es sollte dunkel sein, frische Luft und auch Levendel hilft zu beruhigung. Also Kissen, Duftflaschen usw.

Mehlwurmle · 29. Mai 2015 · 1x hilfreich

Durchschlafen ist garnicht so wichtig, man darf durchaus auch mal in der Nacht ins 00er-Zimmer ;). Wichtiger ist die Qualität und eine ausreichende Menge des Schlafs.

 

Wenn du aber tatsächlich durchschlafen willst, dann:

- abends kein Alkohol

- ab späteren Nachmittag nur noch wenig trinken

- abends nur wenig und leichte Kost

- körperliche Aktivität

- ins Bett gehen, wenn dein Körper es dir signalisiert, dass es so weit ist

- Störquellen beseitigen (elektrische Geräte im Schlafzimmer vom Netz trennen, Fenster verdunkeln, Lärmquellen beseitigen)

Wanderfalke · 29. Mai 2015 · 1x hilfreich

Ich habe mir vor 2 Jahren ein Wasser-Kopfkissen gekauft.

Dadurch das ich besser liege, schlafe ich auch besser.

Das_Ding · 29. Mai 2015 · 1x hilfreich

Viel frische Luft, körperliche Anstrengungen .....  vor allem Sorgen abbauen

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff