Wie ist der Schadenersatz geregelt, wenn Randalen das Eigentum vernichten?

sibelkes · 07. Juli um 22:58

Bei den Randalen derzeit in HH gehen Autos in Flammen auf und Läden werden geplündert usw.. Wie ist in so einem Fall der Schadenersatz geregelt, wenn beispielsweise mein eigenes ordentlich geparktes Auto betroffen ist?

 

Antworten

Bonze66 · 10. Juli um 07:49 · 0x hilfreich

wenn man keine entsprechende versicherung hat und der verursacher unbekannt bzw.nicht zur zahlung eines schadensersatzes in der lage ist bleibt man in derv regel auf seinem schaden sitzen,es sei den es springt der staat ein,so wie von merkel angekündigt,aber sich auf deren Wort verlassen müssen,oje oje...

maik.zuck · 09. Juli um 21:32 · 0x hilfreich

Der Hamburger OB hat auch allen Betroffenen Hilfe und Schadenersatz versprochen. Mal sehen was draus wird.

Saba2k6 · 09. Juli um 17:21 · 0x hilfreich

Bei den mir bekannten Versicherungen sieht es so aus:

 

Haftpflicht: Man bleibt auf dem Schaden sitzen.

 

Teilkasko: Versichert sind Glas-, Brand- und Einbruchsspuren. Vandalismusschäden (also Schäden, die nicht in Verbindung mit einem Einbruch stehen oder daraus resultieren) wie Kratzer, Dellen, abgetretene Spiegel usw. sind leider nicht versichert. So blöd es sich auch anhört, im Falle von Vandalismus kann es manchmal besser sein, wenn gleich das gesamte Auto abbrennt.

 

Vollkasko: Zahlt (fast) alle Schäden. Allerdings wird man dann hochgestuft.

 

Besonderheiten:Reifenschäden werden von keiner Versicherung übernommen. Außerdem gilt die Sorgfaltspflicht: Wer sein Auto in unmittelbarer Nähe einer angemeldeten Demo parkt, handelt fahrlässig. Das kann dann Probleme bei der Schadensregulierung geben.

safranes · 09. Juli um 05:54 · 0x hilfreich

Hier in Hamburg kann man nur hoffen ,dass sich Merkels Worte auch in die Tat umsetzen.  Ich glaube gar , dass Vandalismus und höhere Gewalt sogar bei der Kasko ausgeschlossen sind.

Karl-Laschnikow · 08. Juli um 18:13 · 0x hilfreich

Merkel hat allen geschädigten zugesichert entschädigt zu werden.

Aber letztendlich wissen wir ja wer das bezahlen wird... 😯

doern · 08. Juli um 10:54 · 0x hilfreich

Wahrscheinlich wird die Kaskoversicherung einspringen wenn man denn eine hat.

Wenn man nur Haftpflich versichert ist, schaut man meist in die Röhre und bleibt5 auf dem Schaden sitzen.

Bei Gebäuden dürfte es die Gebäude Versicherung sein

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff