Wie gesund ist Subway wirklich?

Carax · 22. Mai 2015

Hallo liebe Community,

 

sicherlich befindet sich unter euch auch der ein oder andere Ernährungswissenschaftler, der mir diese Frage beantworten kann.

 

Seit über einem Jahr verbringe ich meine Mittagspause sehr gerne bei Subway und gönne mir die belegten Brote. In einigen Berichten habe ich allerdings gelesen, dass diese nicht so gesund sind, wie sie vielleicht aussehen.

 

Unabhängig von den vielen verschiedenen Subs, die dort angeboten werden, würde ich nun von euch also gern wissen, wie gesund ich mich in meinen Mittagspausen bei Subway wirklich ernähre.

 

Ich freue mich auf eure Antworten.

 

Beste Grüße

Carax

 

Antworten

Wasweissdennich · 23. Mai 2015 · 0x hilfreich

"Gönne mir" und belegte Brote ist für mich ein krasser Widerspruch :)

OK sicher kann man aus dem Thema viel schönes machen, aber dafür brauche ich bestimmt weder Weizenbrot noch Subway

 

Wenn Du die Nährwerte Deines Sandwhiches wissen willst kannst Du sie hier leicht zusammenrechnen, aber die werden dann halt auch hauptsächlich bestimmt vom Weizenbrot + Fleisch + Käse + Soße, die paar Gramm Gemüse die mit drauf sind machen es bestimmt nicht besonders gesund, schon weil sie in der kleinen Menge auch nicht viel Vitamine enthalten können:)

http://www.subway-kalorien.de/#naehrwerte

Sh1bby123 · 23. Mai 2015 · 0x hilfreich

Denke die Brotauswahl ist da eigentlich das schlimmste... und auf dauer denke ich ist das auch nicht so sinnvoll bisl mehr abwechslung darfs schon sein...

 

und natürlich Zutaten al wechseln...

Carax · 22. Mai 2015 · 0x hilfreich

Vielen Dank für eure Antworten. Damit ist meine Frage ausreichend beantwortet.

manu12384 · 22. Mai 2015 · 1x hilfreich

es ist genauso gesund,wie wenn du dir Bot mitnimmst zu arbeit,mit dem einen Unterschied,dass die Sachen bei Subway frisch sind und auch sein müssen,weil das überwacht wird.Also keine Sorge.

Wenn du danach gehst was gesund ist,dürftest garnichts essen,was du im Supermarkt oder Discounter gekauft hast.

anthonius · 22. Mai 2015 · 0x hilfreich

Naja, gesünder als ein Big Mac und Cola ist es wohl allemal. Und solange du auch noch ab und zu etwas frisches isst bist du glaube ich auf der sicheren Seite. Vielleicht magst du dir einen Plan machen, wie oft du pro Woche zum Subway gehst und an den anderen Tagen ein frisches Essen mit zur Arbeit nehmen?

k462632 · 22. Mai 2015 · 0x hilfreich

im Prinzip ist das auch alles nur Fast Food und kann ein richtig zubereitetes Mittagessen mit frischem Gemüse etc gar nicht ersetzen. Mal zwischendurch mag das ok sein oder wenn es schnell gehen muss. Aber sonst ist die frische Küche sicher gesünder

schöne Pfingsten

Tuulikki · 22. Mai 2015 · 1x hilfreich

Alles was Getreide enthält, ganz besonders Weißmehl, kann aus meiner Sicht schonmal nicht gesund sein.

 

Getreide, auch wenn die Menschen es sehr schön nutzbar gemacht haben,

ist nicht für den menschlichen Verdauungstrakt gedacht.

Die Kombination aus Getreide, Fetten, Aminosäuren, Salzen und Zucker schon mal garnicht. Diese Kombo wird man aber in jedem Fastfood finden.

Das Säure-Basen Gleichgewicht ist niemals gegeben bei Fastfood.

Zu sehr säurebildend.

 

Ein gesundes Mittagessen besteht zu 80% aus Basen-bildender Rohkost.

Die ggf. mit 20% Aminosäuren aufgewertet werden. Zb. Fleisch.

 

Wichtig für die Mittagszeit sind langkettige Kohlenhydrate. Geht man danach körperlicher Arbeit nach, auch Proteine.

 

Generell ist eine Ernährung nach Trennkostregeln wohl am "gesündesten" und am Besten für den gesamten Organismus zu verarbeiten.

 

Eine aus meiner Sicht gute Anlaufstelle um sich hier schlau machen zu können,

wenn Du interesse an dem Themengebiet hast ist

 

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/

 

LG

DJBB · 22. Mai 2015 · 0x hilfreich

hängt davon ab für wie gesund du gmo hälst.

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff