Wie funktioniert eine Methanol-Brennstoffzelle?

safranes · 25. August 2017

Auf dem Baldensee verkehrt seit heute ein Schiff mit einer Methanol-Brennstoffzelle. Wie ist eigentlich das Funktionsprinzip dieser Methanol-Brennstoffzelle?

Antworten

tastenkoenig · 25. August 2017 · 0x hilfreich

Nein, das ist schon etwas anderes als ein Verbrennungsmotor mit anderem Treibstoff. Die Reaktionsenergie der Methanoloxidation wird in elektrische Energie gwandelt, das ganze läuft unter dem Oberbegriff "Galvanische Zelle". Mit dieser elektrischen Energie wird dann folgerichtig ein Elektromotor gespeist.

karl.stein · 25. August 2017 · 0x hilfreich

Im Brennstoffraum des Motors gelangt anstelle Benzin oder Diesel , eben Alkohol(Methanol)..Weiter ist das nichts anderes. 

doern · 25. August 2017 · 0x hilfreich

Genauso wie eine Benzin Zelle

Husky09 · 25. August 2017 · 0x hilfreich

Methanol reagiert mit Sauerstoff , welches durch einen Lüfter zugeführt wird. Die Zelle wandelt das Methanol direkt in Protonen, freie Elektronen und Kohlendioxid um. Ein Katalysator spaltet an der Anode die Brennstoffmoleküle in positiv geladene Protonen und negativ geladene Elektronen auf.

 
 
Wolf29391 · 25. August 2017 · 0x hilfreich

DIe gibt es schon seit den 50ern. Wikipedia ist da ganz gut aufgestellt:

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Direktmethanolbrennstoffzelle

 

Im Endeeffekt wird Methanol mit Luft/Sauerstoff zusammengebracht und dann Strom erzeugt. Wußte nicht, dass es sogar in der Größe schon was gibt.

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff