Wie bringt man Rosen am besten durch den Winter?

Wanderfalke · 01. Juni 2015

Wie bringt man Rosen am besten durch den Winter?

 

Antworten

anthonius · 11. April um 08:52 · 0x hilfreich

Ein Wintergarten ist ideal dafür.

Wanderfalke · 06. Juni 2015 · 0x hilfreich

Danke für eure Anregungen und Tipps.

ghost88 · 03. Juni 2015 · 0x hilfreich

Wenn möglich die Rosen am besten im Haus aufbewahren.

Sonst hilft eigentlich nur Abdecken und so gut wie möglich vor der Kälte schützen. 

Emelyberti · 03. Juni 2015 · 0x hilfreich

Wenn sie geschützt stehen,muß man nichts tun,aber wenn es zu kalt wird,abdecken.Man schneidet die Rosen erst im März und dann auch düngen.

manu12384 · 01. Juni 2015 · 0x hilfreich

in dem man sie kurz schneidet und am besten mit rein nimmt,in Heizraum oder Flur oder wenn draußen,dann abdecken

DJBB · 01. Juni 2015 · 0x hilfreich

Beim Winterschutz für Rosen kommt es vor allem darauf an, dass man die Veredlungsstelle an der Triebbasis der Sträucher durch Anhäufeln mit Erde oder Mulch vor Frosteinwirkung schützt, da dieser Bereich besonders empfindlich ist. Das gilt besonders für Beet-, Edel- und Strauchrosen. Bei Hochstammrosen befindet sich Veredlungsstelle unterhalb der Krone, deshalb wird in der Regel die gesamte Krone mit einer Vlieshaube geschützt. Zusätzlich kann man bei allen Rosen die Triebe mit Tannenreisig schattieren.

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff