5€ / Woche mit Likes
 
 

Wie bekomme ich meine verstopfte Nase frei?

pgiesecke · 25. März 2016

Hallo,

 

bin total Erkältet. Meine Nase wird nicht einmal von dem besten Nasenspray frei das ich kenne und zum Arzt brauche ich gar nicht erst gehen. Der wird nur sagen: Dampfbad und ansonsten diese unwirksamen Meersalzwasser Nasenspray verwenden. Jetzt wollte ich mal fragen, was es sonst noch für Methoden gibt um die Nase wieder frei zu bekommen?

Antworten

melgarejo1975 · 26. Mai um 08:25 · 0x hilfreich

eukalyptos bad.. nasen spray

sternix · 17. Juni 2016 · 0x hilfreich

Ich nehme ein Meersalz Nasenspray. Oder wenn du magst kannst du auch ein Dampfbad nehmen. Tut auch sehr gut falls eine Erkältung im Anmarsch ist. :)

Benial · 27. April 2016 · 0x hilfreich

Nase frei?! Mit ein wenig Kochsalzwasser ( warm ) und leicht bis mäßig in die Nasenlöcher (*einzeln) einziehen oder ein Dampfbad. LG Benial :)*

Psssst · 10. April 2016 · 1x hilfreich

ich hänge meinen kopf über eine dampfende schüssel..befüllt mit wasser etwas salz drin und atme dieses ein..tat mir immer gut...geh auch viel nach draussen die frische luft ist für mich das beste..wenn kein fieber vorhanden

porske · 06. April 2016 · 0x hilfreich

Ein Nasenspray aus Kochsalzlösung geht bei mir super.

Nach 2-3 Tagen ist es damit meist wieder vorbei

Wolfshund8999 · 05. April 2016 · 0x hilfreich

ich würde ja ein dampfbad empfehlen und zwar: man neme einen großen topf wo der kopf schön drüber passt, ca 1-2 lieter wasser mit ca 4beutel kamillentee (kostengünstig) zum kochen bringen, ca 1min kocken, 1min ziehen lassen, noch ein wenig eucabal balsam zu geben und gut verrühren, kopf drüber handtuch drüber und schön schwitzen. eucabal balsam gibts in der apotheke.

 

gute besserung.

TinaR716 · 30. März 2016 · 0x hilfreich

Ich nutze bei einer verstopften Nase ein altes Hausrezept meiner Urgroßmutter. Einfach Butter in schmale Streifen schneiden und in die Nasenlöcher stecken. Hochziehen.

 

Das ist zwar am Anfang etwas eklig, aber man gewöhnt sich dran. Es hilft auf jeden Fall. Für mich ist es eine bessere Lösung als Nasenspray.

Zandra · 29. März 2016 · 0x hilfreich

Ja das kann echt nerven. wasser mit salz erhitzen und den dampf einatmen. Nase ein und aus dem mund raus.

wimola · 29. März 2016 · 0x hilfreich

Tigerbalm unter die Nase reiben ... und ggf. zusätzlich im Bett auf ein Taschentuch und das

mit aufs Kopfkissen legen.

Falls Deine Haut empfindlich ist, zuvor die Nase mit Bepanthen Augen-und Nasensalbe behandeln. Diese ist ggf. auch hilfreich, falls die Nasenschleimhaut von allen gängigen Nasensprays angegriffen ist.

Wenn Du die Nase innen mit Bepanthen behandelst, kannst Du das Tigerbalm auch so nutzen.

Beides ist als Nebeneffekt kostengünstig.

 

Verschreibungspflichtig (allerdings auch mit Kortison) wäre meine 1. Wahl Flutica. Allerdings für eine Erkältung wohl deutlich übertrieben.

 

Gute Besserung!

doern · 27. März 2016 · 0x hilfreich

Ich nehme immer Kochsalzlösung als Nasenspray. Das hilft ganz gut

Drangi · 26. März 2016 · 0x hilfreich

Wahrscheinlich ist das bei einer normalen Erkältung nicht der richtige Weg, da die Nase ja dennoch wieder verstopft, aber.... Zur Not kann ein HNO-Arzt auch eine Nasen-/ und Nebenhöhlenspülung machen. Dazu wurde bei mir damals eine lange Kanüle durch den Knorpel gestoßen. Hört sich radikal an, aber bis auf das Geräusch ist nichts zu hören. Danach kann durchgeatmet werden wie lange nicht mehr. :)

 

Dampfbäder mit ätherischen Ölen, vor allen jene mit Menthol/Eukalyptus etc. sind sehr hilfreich, die Dämpfe auch nach einer Weile von selber vordringen und schleimlösend sind. 

69wolle · 26. März 2016 · 0x hilfreich

Meine Suppe gegen Schnupfen: Eine Ingwerknolle mit 0,5 Liter Wasser aufkochen, dazu zwei Esslöffel geriebenen Meerrettich geben und mit Honig, Limettensaft, Majoran, Salz und Pfeffer abschmecken.

Aromatherapie

Je 3 Tropfen Minz- und Nelkenöl auf ein Tuch träufeln und nachts neben das Kopfkissen legen.

Oder Schnupftabak, wer den mag und verträgt.

Wolf29391 · 26. März 2016 · 0x hilfreich

Ich verwende Olbas Tropfen ganz gerne. Die kann man gegen Kopfweh auf die Stirn reiben. Unter die Nase zum Einatmen oder in deinem Fall wohl am besten 2 Tropfen mit Wasser trinken. Dann sollten Sie von innen die Nase befreien.

Mehlwurmle · 26. März 2016 · 0x hilfreich

Versuche es mal mit Sinupret oder Eukalyptusöl-Kapseln, wenn es pflanzlich sein soll.

 

Ansonsten helfen auch die Tabletten, die eigentlich gegen die Allergie sind (Cetririzin oder Loratadin), weil die auch die Schleimbildung hemmen.

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff