Wer weiss ein gutes Hausmittel gegen Husten?

anthonius · 26. November um 10:26

Es geht um trockenen Husten, hat da jemand einen guten Tipp?

Antworten

69wolle · 26. November um 20:47 · 1x hilfreich


Tee oder Hustensirup mit Eibischwurzel, Spitzwegerich, Malvenblätter und/oder Anis reichen meist um erkältungsbedingten Reizhusten zu behandeln. Sehr hilfreich finde ich Isländisch Moos-Pastillen, da durch das Lutschen die Schleimhäute im Hals befeuchtet und der Hustenreiz gelindert werden. Ausserdem sorgen die die Zuckerstoffe dafür, dass sich ein schützender Film über die Schleimhäute legt.

Meine Teemischung bei Reizhusten: zehn Gramm Isländisch Moos sowie je fünf Gramm Aniskörner, Hibiskuswurzeln, Huflattich, Lungenkraut, Spitzwegerich und Süßholz und mit Honig oder Zucker süßen.
Immer wieder kleine Schlucke Tee oder Suppe sich zu nehmen. Achten Sie außerdem auf eine ausreichend hohe Luftfeuchtigkeit in den Räumen: Lüften Sie regelmäßig und stellen Sie falls nötig eine Schüssel mit Wasser auf die Heizung.

ArsVivendi · 26. November um 16:24 · 0x hilfreich

Alles pflanzliche in den Müll werfen, und dann Wick-Präparate in der Apotheke besorgen, bzw. Tropfen mit Codein. 

Alex.K · 26. November um 13:28 · 0x hilfreich

Ingwer-Zitronentee zubereiten, bestenfalls mit frischen Zutaten. Lange ziehen lassen. Den Tee trinken und bei Bedarf auch ordentlich süßen. (Schmeckt echt bescheiden, wirkt aber Wunder!)

Bella · 26. November um 12:24 · 0x hilfreich

Thymiantee, Honig (den Honig NICHT in den Tee... sondern kalt gegessen... einfach nach Bedarf immer mal einen kleinen Löffel voll naschen... beruhigt den Hals, und wirkt lindernd), Viel trinken, Wasserdampf (mit Salz oder Ätherischen Ölen) inhalieren

ausiman1 · 26. November um 11:20 · 0x hilfreich

Einen teelöffel Honig und langsam im mund zergehen lassen

Witchinferno · 26. November um 10:46 · 0x hilfreich

3 große Zwiebeln ganz klein schneiden und dann abwechselnd mit 100 g Zucker in ein großes Schraubglas geben. Glas gut verschließen und gut schütteln. Über Nacht stehen lassen, den Saft abgießen und löffelweise mehrmals täglich einnehmen. Wer mag kann auch den Zucker teilweise mit Kandis ersetzen, schmeckt besser, schneller geht es aber mit Kristallzucker.

bs-alf · 26. November um 10:42 · 0x hilfreich

Honig lutschen (im Mund zergehen lassen oder auf Löffel und ablecken)

Husky09 · 26. November um 10:28 · 0x hilfreich

Gib ätherische Öle zu erhitztem Wasser und atme mit einem Handtuch über dem Kopf den Dampf ein. Vermeide kochendes Wasser, denn heiße Dämpfe reizen die Augen und wirken nicht gesundheitsfördernd. Achte außerdem darauf, ruhig und tief zu atmen.Oder Gurgeln mit Salzwasser (1/2 Teelöffel auf 1 Glas warmes Wasser) oder Salbeitee.

doern · 26. November um 10:28 · 0x hilfreich

Zwiebeln in wenig Wasser Kochen und das Wasser danach trinken

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff