Welchen Ursprung hat die Redewendung "Olle Kamellen"?

maik.zuck · 18. Mai um 21:42

Welchen Ursprung hat die gängige Redewendung "Das sind doch olle Kamellen"?

Antworten

Ralle72 · Gestern um 00:10 · 0x hilfreich

Olle Kamellen sind überholt!

Kleene0701 · Freitag um 21:01 · 0x hilfreich

Olle Kamellen sind - um einige Redewendungen mit ganz ähnlicher Bedeutung zu nennen - Schnee von gestern, haben einen langen Bart und stammen aus der Mottenkiste.

ElDiablo · 23. Mai um 10:59 · 0x hilfreich

gemeint sind die Kamillenpflanzen. Wenn man Kamille zu lange lagert gehen Aroma und Heilkraft verloren. Mit den alten Kamillen kann der Apotheker nichts mehr anfangen.

Bonze66 · 22. Mai um 01:43 · 0x hilfreich

hat mit der verwendung von kamilleblüten als heilmittel zu tun

Wuestengecko · 19. Mai um 07:39 · 1x hilfreich

das kommt aus dem Niederdeutschen

oll = alt

Kamelle = Kamille(nblüten)

 

die Blüten der Kamille waren und sind als Heilmittel sehr geschätzt.

Z.B. Kamillenblütentee bei Magenproblemen.

Doch sie verlieren ihre Wirksamkeit und ihren Geruch mit der Zeit.

Wenn sie "oll" sind, wirken sie kaum noch.

 

"Olle Kamellen" ist eine mehrbändige Sammlung von Erzählungen, veröffentlich von dem Schriftsteller Fritz Reuter (1810 - 74). Diese Bände sollen zur Verbreitung der Redewendung beigetragen haben.

 

Spricht jemand von "ollen Kamellen", so erzählt er längst vergangenes, an dem der Zuhörer kein Interesse mehr hat oder das bereits kennt.

tastenkoenig · 18. Mai um 21:57 · 1x hilfreich

Kommt von Kamillenblüten. Deren Heilwirkung lässt bei zu langer Lagerzeit nach. Dann sind es "olle Kamellen".

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff