Welche Kopfhörer bei Hörgeräten?

trust4o · 16. Februar 2015

Ich weiß, wahrscheinlich sind nicht viele mit diesem Problem konfrontiert, aber vielleicht hat der eine oder andere trotzdem ein paar hilfreiche Ideen. Ich trage seit einiger Zeit nun HdO-Systeme (Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte) und würde aber gerne trotzdem Musik über Kopfhörer hören. Kann mir jemand ein paar Empfehlung geben?

 

Antworten

SvenF311 · 01. März 2015 · 0x hilfreich

Alternative 3: 

Zur von demontalban erwähnten "Hörgeräte raus und Lautstärke rauf"-Lösung als Ergänzung: PC, MP3-Player, DVD-Player oder Stereoanlagen haben z.T. einen Mehrband-Equalizer (EQ). Den EQ kannst du in begrenzetem Maße als (ganz einfaches) Hörgerät misbrauchen. Schnapp dir dein Audiogramm und stell im EQ etwa den halben Hörverlust als Verstärkung ein (bei tiefen Frequenzen etwas weniger). Recruitment wird dabei allerdings vernachlässigt.

Ggf. ist auch ein Kopfhörer sinnvoll, der dem Hörverlust entgegensteht, d.h. der Kopfhörer sollte den Bereich betonen, in dem dein Hörverlust liegt. Beim üblichen Hochtonverlust wären die "trendigen" basslastigen Kopfhörer (Beats, SMS, Momentum etc.) also nicht zu empfehlen. Ein neutraler On-Ear für Unterwegs wäre z.B. der K430.

Egal, hier ist erlaubt, was gefällt. Letztendlich landest du wieder bei den üblichen Kopfhörerkriterien: Offen oder geschlossen? Over-Ear oder On-Ear? Mobil oder Wohnzimmer? Mit oder ohne Verstärker?

SvenF311 · 01. März 2015 · 0x hilfreich

Alternative 2:

Eventuell lohnt sich auch ein Blick auf den Sennheiser RS 195; das ist ein kabelloser "Wohnzimmer-Kopfhörer" mit eingebauter Hörunterstützung, d.h. der Kopfhörer würde beim Musikhören deine Hörgeräte ersetzen. Der Kopfhörer ist erst seit Januar auf dem Markt und kostet aktuell noch um die 400€. Allerdings funktioniert auch sowas nur in einem gewissen Rahmen: Was an Hörvermögen erstmal weg ist, lässt sich technisch nicht (vollständig) ausgleichen. Vor dem Kauf solltest du also unbedingt Probehören, ob das System für dich überhaupt geeignet wäre.

SvenF311 · 01. März 2015 · 0x hilfreich

Alternative 1:

Wie Gruftinchen schon schrieb, gibt es für einige Hörgeräte Funkübertragungssysteme zum Aufstecken. Diese werden z.B. in Schulen eingesetzt. Da kannst du am besten deinen Hörgeräteakustiker fragen, ob es diese Zusatzsysteme auch für deine Hörgeräte gibt. In diesem Fall könntest du die Hörgeräte quasi direkt als (kabellosen) Kopfhörer an die Stereoanlage anschließen. Die meisten Hörunterstützungssysteme sind jedoch auf eine Verbesserung der Sprachverständlichkeit ausgelegt, was sich bei Musik u.U. nicht gut anhört.

SvenF311 · 01. März 2015 · 0x hilfreich

Die Kombination aus Kopfhörer und Hörgeräte ist ungünstig, lieber eines als Ersatz für beides. Du kannst versuchen, den Kopfhörer auf das HG zu setzen und die Telefonspule zu verwenden.

 

Die Alternativen wurden im Prinzip schon genannt. Wenn dir Alternative 3 (mit EQ) zu wackelig ist oder (ohne EQ) nicht ausreicht, versuch' es mit Alternative 2. Sollte auch das nichts sein, bleibt noch Alternative 1:

 

 

 

PS: Die Limierung der Zeichen pro Beitrag ist doof!

Fee · 17. Februar 2015 · 0x hilfreich

Es gibt beim HdO-System auch Hörgeräte mit einem Audioschuh. (Aufsteckvorrichtung für Verbindung zu externen Audiogeräten)

 

Inzwischen gibt es aber auch schon spezielle Funkkopfhörer (Kinnbügelkopfhörer) die man ohne Hörgerät nutzen kann. Weiß nur nicht ob es Einschränkungen bis zu einem bestimmten Grad der Schwerhörigkeit gibt.

 

Ansonsten könntest du vielleicht mal in einem Forum für Hörgeschädigte nachfragen oder nachlesen, da kennt man sich bestimmt besser aus. ;)

k300051 · 16. Februar 2015 · 0x hilfreich

Hi,

wir haben einen Freund, der Brillen, Hörgeräte etc vertreibt und der sagte uns, dass es fast unmöglich ist, damit einen Kopfhörer zu tragen, weil die ja das ganze Ohr umschliessen müssen und ein HdO das praktisch unmöglich macht. Des Weiteren würde immer ein leichtes Pfeifen auftreten, durch die Rückkopplung/Mikrofon im Hörgerät. Er rät seinen Kunden, das Hörgerät dann rauszunehmen und die Musik lauter zu drehen. Und das ist wirklich von einem Fachmann!!

Hoffe es hat Dir etwas geholfen?

Helau und LG an Dich

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff