Welche Hausmittel helfen bei Migräne?

Wuestengecko · 07. Juli um 08:03

Tipps wie Raum abdunkeln, Ruhe, ggf. Schlafen, schwarzer Kaffee mit Zitrone waren erfolglos....

 

Welche anderen Hausmittel helfen bei starker Migräne (= Migräne mit Aura)?

Antworten

Wuestengecko · 11. Juli um 08:14 · 0x hilfreich

Problem ist ja, dass man Triptane nicht zu häufig nehmen darf, das sagt der Arzt zumindest und steht auch so überall in der Fachlektüre. Daher eben Alternativsuche.

 

Danke für eure Tipps. Das ein oder andere werde ich mal ausprobieren.

 

Den Schmerzpunkt am Daumen kenne ich, den nutze ich beim Zahnarzt immer. Habe den aber noch nicht bei Migräne ausprobiert. Das werde ich beim nächsten Migräne-Schub mal testen.

faro · 10. Juli um 14:25 · 0x hilfreich

Versuche es mal mit Heilerde Kapseln oder Ingwer. Wenn es sehr stark ist sind aber Medikamente unersetzlich.

Bonze66 · 10. Juli um 07:53 · 0x hilfreich

ich habe mal etwas von magnesium ,baldrian und verschiedenen tees gehört,aber ob das wirklich hilft?

bs-alf · 08. Juli um 21:29 · 0x hilfreich

schmerzpunkt im daumen aktivieren.

 

fingernagel des zeigefingers in die daumenfläche drücken.

 

(der selben hand) hilf gegen fast alle akuten schmerzen / zahnarzt usw.

wieso · 08. Juli um 01:06 · 0x hilfreich

Magnesium und Schafgarbentee

Wolf29391 · 07. Juli um 10:29 · 0x hilfreich

Die Tropfen kann man auf die Stirn reiben oder auch einnehmen. Nicht zu viel, da es einem sonst aufstößt. Bei mir ist es oftmals nur zu wenig getrunken oder gegessen. Dann hilft ein Wasser und etwas essen mit Ruhe.

Wuestengecko · 07. Juli um 09:32 · 0x hilfreich

@Wolf, danke sehr.

 

Olbatropfen nicht vorhanden, aber guter Tipp

Pfefferminzöl mehrfach getestet und das war auch nicht erfolgreich, auch nicht bei leichten Kopfweh bzw. Vorboten der Migräne.

 

Migränetabletten vorhanden (Triptane, vom Arzt verschrieben), aber diese darf man nicht zu oft nehmen, daher die Suche nach Alternativen.

Wolf29391 · 07. Juli um 09:16 · 1x hilfreich

Normalerweise nehme ich erstmal ein großes Glas kaltes Wasser. Dann etwas hinlegen. Danach kann man Olbastropfen (http://www.olbas.de/home.html) versuchen. Ansonsten Tabletten und bei anhaltenden Problemen Arzt.

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff