Was macht Fipronil so gefährlich?

safranes · 04. August um 09:15

Es steht geschrieben das Fipronil überwiegend aus ätherischen Ölen, wie beispielsweise Eukalyphtus, Menthol usw. besteht. Warum bauscht sich diese Benutzung bishin zu einem Skandal auf?

 

Antworten

Bonze66 · 04. August um 23:24 · 0x hilfreich

es handelt sich dabei um ein insetizid das beim menschen z.b.allergiesche reaktionen und weiteres auslösen kann

s125817 · 04. August um 16:39 · 0x hilfreich

Selbst wenn es keine eigene Toxizität hätte, sind ätherische Öle an sich schon vorsichtig einzusetzen und können bei entsprechend hoher Dosierung, Verschlucken, Augenkontakt etc. starke Überreaktionen oder allergische Symptome auslösen. Ich habe auf ätherischen Ölen beispielsweise schon gelesen, daß sie beim Auftragen auf die Haut nicht mit Verbänden oder Pflastern abgedeckt werden dürfen. Dies kann Kontaktekzeme auslösen und sogar so weit gehen, daß sich die Haut an der betroffenen Stelle abschält.

anthonius · 04. August um 14:01 · 0x hilfreich

Das ist nicht ganz richtig. Das Fipronyl wurde zwar ätherischen Ölen beigemischt, es handelt sich aber um eine Substanz mit eigenem toxikologischen Profil.

 

Wuestengecko · 04. August um 10:40 · 0x hilfreich

Fipronil ist ein Breitband-Insektizid, das bei dem Menschen per Aufnahme oral oder Hautkontakt zu toxischen Wirkungen auf Nervensystem und Leber führen kann.

Fipronil ist ein Breitspektrum-Insektizid
 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff