Was hilft gegen Mücken und Mückenstiche?

bs-alf · 19. August um 13:02

Was hilft gegen Mücken und Mückenstiche?

 

Antworten

Wuestengecko · 25. August um 10:45 · 0x hilfreich

es gibt unzählige (chemische) Salben und Möglichkeiten gegen Mückenstiche. Bewährt hat sich u.a. ein Stick, der mit Hitze arbeitet. Hausmittel bei Mückenstichen ist z.B. NeoBallistol, ein Öl für humane Zwecke. Da jeder Mensch anders auf Mückenstiche reagiert müsste jeder auch für sich rausfinden was bei ihm/ihr hilft. Allergiker nehmen auch Antihistaminika zusätzlich. Zur Abwehr helfen z.b. Zitronella-Kerzen, Moskitonetze, Fensternetze usw.

maik.zuck · 22. August um 06:44 · 0x hilfreich

Meine Kinder haben nach einem Picks auch schon Ebenol geschmiert bekommen und die Schwellung hat nachgelassen.

Sealord · 21. August um 08:34 · 0x hilfreich

Das Sekret der Mücke besteht aus Eiweissen die wärmeunverträglich sind.

Je mehr Hitze der Einstichstell zugeführt wird desto schneller hört der Juckreiz auf

faro · 20. August um 19:50 · 0x hilfreich

Nach einem Mückenstich hilft mir Kieselgel zur Beruhigung der Haut.

MauriceSG · 20. August um 12:41 · 0x hilfreich

Aloevera ist super gegen die Stiche

Bonze66 · 20. August um 09:31 · 0x hilfreich

gegen stiche gibt es im handel alle möglichen mittel,sowohl zur vorbeugung als auch zur behandlung,ich denke da muss sich jeder das für ihn greignete selbst durch probieren heraussuchen

doern · 20. August um 09:29 · 0x hilfreich

Mit Eis kühlen hilft gegen den Juckreiz

Hausmann83 · 20. August um 07:32 · 0x hilfreich

 räume schützt man am besten mit einem netz gegen mücken,wenn möglich,gegen stiche gibt es vieles,aber eigentlich schützt nichts wirklich sicher

Jewgenij · 19. August um 18:03 · 0x hilfreich

Wir haben bei uns auf der Terrasse eine Weihrauch Pflanze stehen, es hilft. Die Mücken kommen erst gar nicht in die Nähe. Ansonsten hat alles was künstlich hergestellt wurde, versagt. 

safranes · 19. August um 16:18 · 0x hilfreich

Rein Präventiv ist ein Lavendelduft ob als echtes Kraut oder aus der Duftlampe ganz gut. Nach einem Stich tut Ebenol ,Fenistil als Einsalbung auf die betroffene Stelle auch ganz gut die Einstichstelle abzuschwellen.

s125817 · 19. August um 15:07 · 0x hilfreich

Freie Hautstellen mit Minzöl, Kokosöl oder Apfelessig einreiben.

 

Bei Stichen hilft eine kurze Hitzeeinwirkung, um die Enzyme, die die Mücke in die Stichwunde injiziert, unschädlich zu machen. Das vor kurzem auf den Markt gekommene Gerät dafür ist über eine Suchmaschine, deren Name hier nicht genannt werden darf, auffindbar.

123Mrchill · 19. August um 14:05 · 0x hilfreich

Gegen Mückenstiche hilft kühlen und gegen Mücken hilft zb  ein Netz am Fenster :D 

Witchinferno · 19. August um 13:26 · 0x hilfreich

das einreiben mit einer Zitronenscheibe, oder mit etwas Cola übergießen hilft beim ersten Jucken. Damit sie einen erst gar nicht stechen ganz viel frische Ananas und oder Papaya essen. das Enzym in der Ananas oder auch in der Papaya (Bromelain) mögen die kleinen Viecher überhaupt nicht.

Husky09 · 19. August um 13:21 · 0x hilfreich

Lavendelöl in einer Duftlampe und Katzenminze kann Mücken nach Beobachtung amerikanischer Chemiker bis zu zehn Mal effektiver vertreiben als viele chemisch hergestellten Insektenschutzmittel.

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff