Was bedeutet beim Elfmeterschießen die Torlinienregel?

safranes · 29. Juni um 07:04

Beim Confedcup ist wärend des Elfmeterschießens immer von der Torlinienregel dei Rede welche nicht regelgerecht umgesetzt wird. Was ist das denn für eine Regel und welche Bedeutung hat sie?

 

Antworten

doern · 01. Juli um 11:11 · 0x hilfreich

Der Torhüter darf die Torlinie erst verlassen oder übertreten wenn der Ball abgeschossen wurde

tastenkoenig · 29. Juni um 11:49 · 0x hilfreich

Tatsächlich ist es allgemein üblich, den Torhütern einen frühzeitigen Schritt nach vorne zu gestatten, was der Regel eigentlich widerspricht. Nur wer es übertreibt wird zurückgepfiffen.

 

Der Schritt erhöht die Chancen des Torhüters ein wenig, da er den Winkel so etwas verkürzen und die Ecke, für die er sich entscheidet, besser abdecken kann. Er ist auf dieser Seite dann etwas schwieriger zu passieren.

 

Früher war die Regel noch strenger, da musste der Torhüter bis zum Schuss stehen bleiben. Seit einer Weile darf er sich zumindest auf der Linie bewegen und kann somit womöglich den Schützen irritieren.

anthonius · 29. Juni um 11:41 · 0x hilfreich

Der Torwart muss bis zur Ausführung des Strafstosses auf der Torlinie beiben, darf dem Schützen also nicht entgegen kommen.

Stiltskin · 29. Juni um 09:57 · 0x hilfreich

Die 'Torlinienregel besagt, dass der Torwart des verteidigenden Teams mit dem Blick zum Schützen so lange auf der Linie stehen bleibt/ bleiben muss, bis der Ball vom Schützen mit dem Fuß gespielt wurde. Allerdings hält sich nicht jeder Keeper an diese Regel, und bewegt sich nach vorne von der Torlinie weg, wie man gestern auch beim Elfmeterschießen zwischen Chile und Portugal beobachten konnte. Und dann bleibt es dem Schiedsrichter überlassen, ob er hier eingreift, und den Stratstoß möglicherweise wiederholen lässt.http://www.strafstoss.de/strafstoss-regel.html

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff