Warum verliert das rote Kassenrezept nach einem Monat die Gültigkeit?

Witchinferno · 14. Juni um 11:26

Ich habe zwar gefunden das das rote Kassenrezept "3 Monate" gültig sein soll, doch nach einem Monat muss man die Rezeptur aus eigener Tasche zahlen. Warum?

 

Beste Antwort

faro · 14. Juni um 12:05 · 2x hilfreich
Beste Antwort

Ich denke damit soll ein Mißbrauch von Medikamenten verhindert werden. Vermutlich wollen sie einfach dass nur wenn man wirklich das Medikament zeitnah braucht sich ein Rezept besorgt. 

Antworten

tweety1987 · 25. Juni um 14:09 · 0x hilfreich

ist das neu? habe letztes jahr diverse dauermedis auch etwas später wie ein monat geholt, da war alles ganz normal

sandyleila · 15. Juni um 17:13 · 0x hilfreich

weil man es nicht für umsonst verschrieben bekommt 

faro · 14. Juni um 12:05 · 2x hilfreich
Beste Antwort

Ich denke damit soll ein Mißbrauch von Medikamenten verhindert werden. Vermutlich wollen sie einfach dass nur wenn man wirklich das Medikament zeitnah braucht sich ein Rezept besorgt. 

Witchinferno · 14. Juni um 11:42 · 0x hilfreich

doch "WARUM" zahlen die Krankenkasse "nur" wenn das Rezept innerhalb von 30 Tagen eingelöst wurde?
Dann könnten Sie ja gleich sagen innerhalb eines Monats und nicht eine Gültigkeit von 3 Monaten angeben.

Wuestengecko · 14. Juni um 11:34 · 0x hilfreich

lt. Infos aus dem Internet zahlen die Krankenkassen nur 4 Wochen für das "rote Rezept", daher werden diese Roten Rezepte auch nur 4 Wochen lang akzeptiert, ansonsten muss man das aus eigener Tasche bezahlen oder sich vom Arzt ein neues Rezept besorgen und innerhalb 4 Wochen einlösen.

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff