Warum verheddern sich eigentlich Kabel immer?

Mehlwurmle · 12. Oktober um 19:08

Das fällt mir vor allem bei meinen Kopfhörern immer wieder auf.

Ich lege die bei Seite, da sind die ganz normal ohne das da irgendwas ineinander verschlungen ist.

 

Wenn ich die aber für die nächste Nutzung wieder in die Hand nehme, sind die Kabel total verheddert und man muss die erstmal wieder umständlich entwirren.

 

Woran liegt das? Gibt es eine Erklärung für diese Phänomen?

 

Antworten

MrNiceGuy30 · 17. Oktober um 13:44 · 0x hilfreich

warum eigentlich,das ist eine gute Frage.

 

ich denke im Kabel sind noch etliche kleinere vorhanden,diese haben eine gewisse Spannung und um so länger die Kabel desto mehr kann sich das verhädern.

ArsVivendi · 15. Oktober um 23:43 · 0x hilfreich

So wie Zugvögel gen Süden fliegen müssen, haben Kabel den natürlichen Drang in den Salat zu kommen. 

Daher kommt ja auch der Fachbegriff "Kabelsalat".

doern · 14. Oktober um 09:43 · 0x hilfreich

Magnetfelder

Husky09 · 13. Oktober um 12:39 · 0x hilfreich

Das liegt an der Entropie.. die Kabellänge ist dabei unerheblich.. 

ichbindrin · 12. Oktober um 21:09 · 0x hilfreich

Ist schon einen Moment her, dass ich etwas zu verknoteten Kabeln gehört habe, aber ich glaube, ich habe die Thematik wiedergefunden.

 

Sie wurde einmal mit Bezug auf diese Studie in diesem Podcast erwähnt und in diesem Podcast im Zuge von Thema 2.

 

Habe es mir jetzt nicht nochmals angehört und kann es auch nicht mit eigenen Worten aus der Erinnerung wiedergeben, aber vielleicht erschließt es sich dir beim Hören und Stöbern in den dortigen Notizen und Kommentaren.

bs-alf · 12. Oktober um 19:28 · 0x hilfreich

...ein Kabel, das kürzer als 46 Zentimeter ist, verheddert sich fast nie.

Zwischen 46 und 140 Zentimeter steigt die Wahrscheinlichkeit des Verhedderns dramatisch an. 

Wen sich die Kabel an nur zwei Stellen verkreuzen, reicht das aus, um sich spontan zu verheddern:

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff