Warum sprechen wir eigentlich mit uns selbst?

bs-alf · 11. November um 07:39

Warum sprechen wir eigentlich mit uns selbst bzw. warum gibt es Menschen die Selbstgespräche führen?

Antworten

bleifrau · 17. November um 11:03 · 0x hilfreich

Wenn ich manche Beiträge bei klamm.de lese, dann ist mein Entsetzen so groß, dass ich meine Gedanken einfach laut aussprechen muss. Oder denk ans Autofahren. Na gut, da "redet" Du mit anderen Autofahrern, die dich zum Glück nicht hören können. Es ist einfach eine Art von Dampf-Ablassen.

s125817 · 11. November um 18:55 · 0x hilfreich

Damit wenigstens mal jemand zuhört.

 

Nein, im Ernst: Abgesehen von der Möglichkeit, daß das auch krankhaft werden kann, hat das kognitive Ursachen: Gedanken ordnen, Gedanken strukturieren, Gedanken formulieren und auf diesem Wege durchaus auch Spannungen abbauen. Und die ständige Repetition schafft auch neue Verknüpfungen im Gehirn, so daß man sich beispielsweise Dinge besser merken kann.

ArsVivendi · 11. November um 11:56 · 1x hilfreich

Aus Einsamkeit - so hat man wenigstens Einen, der sich den Quatsch anhört, vor sich selbst kann man nicht weglaufen.

Husky09 · 11. November um 10:49 · 1x hilfreich

Manche Leute können sich Sachen besser merken, wenn sie vor sich hinreden. 

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff