5€ / Woche mit Likes
 
 

Warum ist man Abends nie so müde wie Morgens?

tweety1987 · 15. Juli um 23:23

werde nie verstehen, das ich fit ins bett geh und morgens nie raus will. warum ist das so?

Antworten

Husky09 · 27. August um 12:31 · 0x hilfreich

Das kann mit deinem Biorhytmus zu tun haben, kann aber auch somatischen Ursprungs sein. Einfach mal ein Blutbild machen lassen, um organisches Fehlverhalten auszuschließen.

Harmonix · 19. Juli um 19:58 · 0x hilfreich

Früh bist du geschafft ist ja auch klar deiner Körper ruht sich zwar in der Nacht aus aber er baut da kaum Energie auf abends hingegen bist du viel energie reifer da du über tag etwas machst.

safranes · 19. Juli um 06:11 · 0x hilfreich

Das Geschriebene von den Vorpostern sagt schon alles aus. Es gibt aber auch die Möglichkeit , dass ein medizinisches Problem für die Abgeschlagenheit infrage kommen kann. (ungesunder Durchschlaf , Übersäuerung , Organfehlfunktion , Diabetes ...)

dharmabum · 18. Juli um 20:20 · 0x hilfreich

Ich habe so passiert, wenn ich keinen Kaffee trinken

Myabi · 17. Juli um 23:55 · 0x hilfreich

hauptsächlich liegt das am Stoffwechsel...beim Schlafen fährt der Körper den Energieverbrauch nach unten. Wenn man dann morgend aufwacht ist der Körper immernoch im "Ruhemodus" und es dauert bis er wieder hochgefahren ist.

 

Das Gegenteil ist der Fall, wenn man Abends ins Bett geht. Der Körper ist aktiv...allerdings kann Erschöpfung, zB nach einem langen Tag, oder nach sportlicher Betätigung ebenfalls dazu führen, dass der Körper nicht mehr genug Energie liefern kann und man wird spürbar müde, selbst wenn man eigentlich noch nicht schlafen will.

Joey · 16. Juli um 21:21 · 0x hilfreich

Wenn man aus der Tiefschlafphase geweckt wird, ist man meist müder, als vor dem Schlafengehen.

Wenn man das vermeiden will, gibt es dafür besondere Lichtwecker. Diese erhöhen Schritt für Schritt das Licht, so daß man sozusagen auf "natürliche Weise" aus der Tiefschlafphase herauskommt, bevor man wirklich aufwacht. 

doern · 16. Juli um 13:32 · 0x hilfreich

Wenn du Wach bist, dann schläft dein Körper noch weiter

Mehlwurmle · 16. Juli um 10:11 · 2x hilfreich

Es gibt wohl 2 Typen von Menschen, die Lerchen, welche früh topfit sind und Bäume ausreissen wollen.

 

Und dann noch die Eulen, wozu du offenbar gehörst, die sind früh gerädert und werden im Laufe des Tages immer agiler.

 

Das hängt mit unterschiedlichen Biorhythmen zusammen. Wenn du die Möglichkeit hast, solltest du deinen Dienstplan danach ausrichten. Also später anfangen und auch aufhören.

sibelkes · 16. Juli um 06:02 · 1x hilfreich

Das hängt mindestens mit Deinem Biorhytmus zusammen , der die Tages und Nachtzeit entsprechend körperlich bearbeitet. 

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff