Verfliegt Magnesium?

k255804 · 19. September 2015

Nehme zurzeit 600mg organisches Magnesium pro Tag.

(Magnesiumcitrat)

Je 2 Beutel a 300mg in Wasser gelöst.

 

Kann ich das auch fertig gemischt in 2 Flaschen(Glas oder Plastik?) abfüllen um es über den Tag verteilt zu trinken oder verfliegt dann das Magnesium?

 

Beste Antwort

anthonius · 22. September 2015 · 1x hilfreich
Beste Antwort

Magnesium liegt in diesen Pulvern als Salz vor. Das Salz hat einen zu hohen Dampfpunkt zum Verfliegen. Es zieht aber eventuell Wasser an und kann verklumpen, Magnesiumsalze sind Hygroskopisch.

Antworten

anthonius · 22. September 2015 · 1x hilfreich
Beste Antwort

Magnesium liegt in diesen Pulvern als Salz vor. Das Salz hat einen zu hohen Dampfpunkt zum Verfliegen. Es zieht aber eventuell Wasser an und kann verklumpen, Magnesiumsalze sind Hygroskopisch.

Viper · 21. September 2015 · 0x hilfreich

Ich weiß das wenn man zuviele Magnesium zusich nimmt dieses über den Darm (Toilette) wieder ausgeschieden wird.

 

Würde also schon sagen das es "verfliegen" kann!

Emelyberti · 20. September 2015 · 0x hilfreich

Es gibt hochdosiertes Mag.in Dragee-Form.Dazu ein ganzes Glas Wasser hat den gleichen Effekt.

Auch diese Ergänzung soll man nur 4-6 Wochen am Stück konsumieren und dann eine Pause machen.

Am sinnvollsten ist es,die Ernährung umzustellen.Anleitungen dazu gibt es reichlich,die auch nützlich sind

Nuts · 20. September 2015 · 1x hilfreich

Ich denke mal  das geht weil es gibt ja auch Sportdrinks die viel Magnesium enthalten!

RFeuRO · 19. September 2015 · 0x hilfreich

Erstmal würde ich sowieso schauen ob ich meine Ernährung nicht umstellen kann
um mehr Magnesium zu mir zu nehmen.

Verfliegen sollte es nicht, es kann aber sein das es sich erwämrt wenn es mit Wasser vermischt wird.

Wieso muss es denn nehmen? sind Tabletten nicht eventuell eine sinnvollere Lösung? sprech mal mit deinem Arzt

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff