5€ / Woche mit Likes
 
 

Stimmt es, dass Aldi Markenprodukte unter anderem Namen vertreibt?

Mensch63 · 18. Februar 2014

Woran erkennt man das?

Antworten

anthonius · 24. März um 08:31 · 0x hilfreich

Ja, das ist tatsächlich so. Allerdings gibts auch viele Produkte die exclusiv für Aldi hergestellt werden.

Nodangel · 30. November 2016 · 0x hilfreich

google hilft :) 

 

http://www.sueddeutsche.de/geld/discounter-diese-markenartikel-haben-billige-brueder-1.1600987

17August · 29. Mai 2016 · 0x hilfreich

Ja, wie andere Discounter auch. Paradoxerweise stehen Produkte mit gleichem Inhalt und nur anderer Verpackung nebeneinander mit 50% Preisunterschied. Erstens kanst Du den Inhalt im Laden ja vergleichen. Ansonsten recherchieren und merken.

AS1 · 05. Mai 2016 · 0x hilfreich

Nicht nur Aldi, sondern praktisch alle Discounter. Und auch die Supermarktketten vertreiben unter dem Label ihrer Eigenmarken (gut & günstig, etc.) Markenprodukte in anderer Verpackung.

Eric01 · 11. März 2014 · 0x hilfreich

Also was ich mal gehört habe.

 

Das Firmen die wohl Marken Produkte herstellen.

 

Das selbe quasie in grün auch für Billig Läden herstellen.

 

Sind dann diese No Name Produkte.

 

Also ich vermute mal da ist was wahres dran.

 

Z.b. Überproduktionen oder die Firmen haben mehr davon.

 

Also von der Masse. Quasie lieber mehr Masse als Klasse vertreiben

 

So in der Richtung ist die Denkweise

Rattenmama · 20. Februar 2014 · 0x hilfreich

Hey!

 

Grade bei Milchproduckten etc. steht immer in nem kleinen oval die Erzeugernummer. Also Bundslandkürzel+ die Nummer des Betriebes. Check die Nummern mal, da kann man schonmal staunen!

k454095 · 20. Februar 2014 · 0x hilfreich

es gibt ein ganzes Büchlein, wo alles aufgelistet ist, ich war auch echt überrascht

KerweManfred · 18. Februar 2014 · 1x hilfreich

aldi hat keine eigenen fabriken ,aber aldi bestellt riesige posten und da lehnt keine marken firma ab. also es schmeckt genauso nur eben billiger.

Saba2k6 · 18. Februar 2014 · 1x hilfreich

Manchmal erkennt man das beim Blick auf den Hersteller. Allerdings natürlich nur, wenn man das ganze auch mit einem Markenartikel vergleichen kann. Andere Male natürlich garnicht oder eben nur mit viel Aufwand (indem man recherchiert wer hinter dem Firmennamen steckt oder von wem diese beliefert wird).

 

Aber da das ganze schon lange bekannt ist, gibt es auch Taschenbücher in denen einige aufgeführt sind.

 

http://www.amazon.de/Discounter-Mark...r+marken+guide

ARI88888 · 18. Februar 2014 · 0x hilfreich

Oft sind so genannte "No-Name-Produkte", zu denen meist auch Eigen-Produktionen verschiedener Lebensmittel-Ketten gehören, nur Überschüsse von Marken-Produkten, die diese nicht mehr vertreiben können. Diese werden dann zu günstigen Preisen an die Discounter und Lebensmittel-Ketten abgegeben. Hierzu werden sicherlich auch einige Aldi-eigene Marken zählen.

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff