Salz erhöht den Blutdruck?

ArthurPendragon · 21. März 2016

Salz hat die Eigenschaft, Wasser an sich zu binden. Wird es gegessen, so steigt der Salzgehalt im Blut.

Doch sorgt es auch für steigenden Blutdruck?

Antworten

Palumbus · 08. Februar um 18:33 · 0x hilfreich

So sagt man

k472544 · 11. Oktober 2016 · 0x hilfreich

das ist wohl von Mensch zu Mensch unterschiedlich... *klick*

buddhamen · 27. März 2016 · 1x hilfreich

Salz fördert die Bildung bestimmter Botenstoffe in der Muskulatur von Blutgefäßen, die die Muskelzellen zur Kontraktion bringen. Durch den erhöhten Widerstand in den Blutgefäßen erhöht sich der Blutdruck.

k472544 · 24. März 2016 · 0x hilfreich

Ich weiß nur, dass man bei zu hohem Blutdruck vom Arzt eine Salzärmere Ernährung verordnet bekommt. Also denke ich, das es den Blutdruck negativ beeinflusst

pgiesecke · 24. März 2016 · 0x hilfreich

gering füging

Benial · 22. März 2016 · 0x hilfreich

Ich würde eher sagen der "Blutdruck sinkt wegen einer weniger fließenden, "Blutdünne durch den verringerten Wasserflüßigkeitsfluss, durch die Bindung des Wassers an das Salz"! http://www.gesuendernet.de/gesundheit/item/20-erh%C3%B6ht-salz-den-blutdruck.html    LG

DJBB · 21. März 2016 · 0x hilfreich

Ja, vorallem wenn man es übertreibt

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff