Oral Verhüten zwingend ja oder kann man abblasen?

Schatten21 · 02. Juni um 19:55

Sollte man oral verhüten?

Antworten

der_schwule · 10. Juni um 14:49 · 0x hilfreich

Wenn man, wie ich, kein Kondom beim Oralverkehr im Mund haben möchte,  dann muss man(n) dem (Sex) Partner deutlich sagen, dass er nicht im Mund kommen soll

swinxx · 09. Juni um 19:43 · 0x hilfreich

Also klar, wie viele schon sagen, Verhütung ist immer wichtig. Bei Oralsex ist das halt ne blöde Sache, also den dann eher mit dem richtigen gesunden Partner. Wenn du in Thailand unterwegs bist, dann überall nen Gummi drüber wo´s nur geht :)

porske · 07. Juni um 10:29 · 0x hilfreich

Na bei Framden sowieso

der_schwule · 06. Juni um 22:47 · 0x hilfreich

Ich möchte, dass mein Partner kein Kondom benutzt, wenn er mich oral verwöhnt. Da möchte ich direkt den Schw...z spüren.  Sonst könnte ich auch gleich an einer Banane oder Salatgurke dran rum lutschen

delphin63 · 05. Juni um 18:24 · 0x hilfreich

ja man sollte verhüten 

RoyalPunch · 04. Juni um 14:08 · 0x hilfreich

Um sich vor Krankheiten zu schützen, sollte man auch oral verhüten!

doern · 04. Juni um 11:56 · 0x hilfreich

Verhütung ist immer ein Muss

anthonius · 04. Juni um 11:37 · 1x hilfreich

Also gegen Hepatitis A und B sowie Humanes Papplîllomavorus (HPV) kann man sich durch impfung schützen. 

In Bezug auf HIV ist Oralverkehr weniger riskant als Vaginal- oder Analverkehr.
Siehe: Gib-aids-keine-chance.de

 

In Bezug auf Hepatitis C gilt eine Übertragung durch Tränen, Speichel, Muttermilch, und sogar Sperma  als Unwahrscheinlich, aber möglich. Gesichert sind Übertragung durch intravenöse Zugänge (iv-Drogen, Needle Sharing) und durch bestimmte Sexuampraktiken.

Mitteilungen des Robert-Koch Institutes.

 

Also wenn ich mir das anschaue erscheint mir die Notwendigkeit einer oralen Verhütung eher gering. Eine sorgfältige Auswahl der Partner erscheint mir wichtiger, meine Meinung.

melgarejo1975 · 04. Juni um 10:39 · 0x hilfreich

ja sollte man...

Axxeva · 03. Juni um 10:44 · 0x hilfreich

Verhütung ist generell empfohlen :)

Wuestengecko · 03. Juni um 08:06 · 0x hilfreich

ja, sollte man. Gründe nannten meine Vorschreiber schon genug.

69wolle · 03. Juni um 05:57 · 0x hilfreich

HPV kann durch Oralverkehr übertragen werden. Sehr hoch ist das Risiko sich mit Chlamydien, Gonorrhöe (Tripper) und Syphilis anzustecken. Auch Pilzinfektionen und Herpes können übertragen werden. Nicht zu vergessen natürlich HIV, wenn man eine Wunde oder Entzündung im Mund hat.

Ich rate deshalb zur Vorsicht.

Mehlwurmle · 02. Juni um 22:42 · 0x hilfreich

Da beim ungeschützen Oralsex die Mundschleimhaut direkt mit möglichen Viren/Keimen in Verbindung kommt, ist das Ansteckungsrisiko sehr hoch.

 

Es sollte daher im beiderseitigem Interesse stets verhütet werden, da man einem Menschen (entgegen manch landläufiger Meinung) nicht unbedingt ansieht, dass er mit einer schweren/todbringenden Krankheit infiziert ist. Und im Zweifelsfall weiß es die Person selber (noch) nicht mal, dass sie infiziert ist.

 

Wie der Vorposter schreibt, ist bei wechselnden (Oral-)Sexpartnern die Verhütung noch viel wichtiger.

faro · 02. Juni um 22:34 · 0x hilfreich

Was meinst du mit abblasen?

 

Wenn man oft den Partner wechselt besteht das Risiko sich mit HIV, HPV (Gebärmutterhalskrebs), Hepatitis A, B und C sowie Herpes, Chlamydien, Gonorrhoe (Tripper), Syphilis und Würmer anzustecken. Also wie beim Geschlechtsverkehr auch. Beim Oralsex mit ständig wechselnden Partnern soll zudem das Risiko an Rachenkrebs zu erkranken höher sein.

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff