Optimale Füllmenge eines Wasserbetts?

julesxi · 28. Januar 2014

Fast jeden Morgen wenn ich aus meinem Wasserbett aufstehe, habe ich Rücken- und vorallem Nackenschmerzen. Es ist auch schon fast anstrengend sich umzudrehen. Das kann ja wahrscheinlich nur an einer falschen Füllmenge liegen. Wie ermittle ich aber nun die richtige Wassermenge?

 

Antworten

anthonius · 22. März 2017 · 0x hilfreich

Vielleicht einfach mit ausprobieren (Trial and Error)? 

ARI88888 · 28. Januar 2014 · 0x hilfreich

Oder du legst eine Holzplatte auf das Bett, darauf eine normale Matratze und dann kannst du "gut" liegen und trotzdem wegsegeln...

Paletto · 28. Januar 2014 · 1x hilfreich

Ich habe mein Wasserbett soweit gefüllt, daß die Oberfläche mit den Seitenteilen abgeschlossen hat. Und seit ich das Wasserbett habe, gibt es keine Rückenschmerzen mehr... Dafür isses ja da. Hast du es vielleicht einen Tick zu kalt? Bei mir 23 Grad, ist Wohlfühlen pur...

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff