Nach Mittelfußbruch glatte Haut?

Labby · 24. September 2014

Hallo Community,

 

ich habe mir vor ca. 1,5 Monaten den Linken Knochen (1.) im rechten Mittelfuß gebrochen. Er war nicht disloziert und wurde also nicht operiert.

 

Jetzt habe ich diesen VACOpedes Schuh auf anraten bei meinem Cirurgen ausgezogen und soll festes Schuhwerk, welches nicht so wirklich abrollen kann, wieder tragen.

 

Jetzt habe ich festgestellt, dass die Haut unter dem Fuß (also an der Fußsohle) glatt ist, wie ein Babypopo und wohl ausgetrocknet ist. Zudem Spannt diese ziemlich beim laufen. (Leichte bräunliche Verfärbung)

 

Hat da jemand Erfahrungen, ob die sich quasi abschält und wieder normal wird? Sollte man irgendeine Creme verwenden, oder einfach mal etwas abwarten?

 

Danke für Antworten!

 

Antworten

emser1994 · 19. Oktober 2014 · 0x hilfreich

hab ich das selbe gehabt nimm oder kauf ne arnikatinktur und ne ringelblumensalbe und massiere das ca 10mins so zwei mal die woche ein inem guten monat hast 0 probleme mehr

s125817 · 25. September 2014 · 0x hilfreich

Erste Frage: Warum hat der Chirurg nichts gesagt? Er als Arzt kennt die Situation besser als Dr. Klamm und Prof. Google. Andernfalls kann er auch an einen Hautarzt überweisen, falls das außerhalb seiner Kompetenzen liegt. Auch ein Kosmetiker/Fußpfleger kann hier professionelle Hilfe bieten.

 

Auf jeden Fall empfehlenswert: Melkfett. Das ist allgemein sehr gut gegen trockene/rissige Haut und zudem noch kostengünstig in jeder Drogerie(abteilung) erhältlich.

Zweite Empfehlung: Warme Fußbäder. Da gibt es spezielle Zusätze, am besten in der Drogerie oder Apotheke zu erfragen.

Dritte Empfehlung, sobald der Chirurg (oder gegebenenfalls der Physiotherapeut, sofern Sie einen aufsuchen) die Freigabe dazu erteilt: Viel barfuß laufen. Dadurch kommt nicht nur Luft an die Haut, es kräftigt auch Fußmuskulatur und -skelett.

Vierte Empfehlung: Fuß(reflexzonen)massage, aufgrund des Bruchs aber besser in Absprache mit dem Arzt, und Kneippsche Anwendungen regen die Durchblutung an.

 

Gute Besserung.

k46700 · 24. September 2014 · 1x hilfreich

soweit ich weiss, ist erst mal normal. Ich würde aber den Fuß auf jeden Fall mit einer Feuchtigkeitspflege von Scholl täglich morgens und abends einschmieren.

Das Zeug ist wirklich gut und speziell für die Füße (jetzt nicht ironisch!!)

gedacht. Gleichzeitig pflegt sie auch die Nägel.

Grüsse

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff