Können Siebenschläfer unseren Haustieren gefährlich werden bzw. umgekehrt.

sibelkes · 06. März um 06:26

Der Revierförster hat auf  dem Spitzdachboden Siebenschläfer lokalisiert,die unter Naturschutz stehen. Nun haben wir aber auch Haustiere Katzen und Hunde die u.a. auch die entlegenen Stellen des Hauses durchstreifen. Können unsere Haustiere eine Gefahr für die Siebenschläfer darstellen bzw. Unsere Haustiere für dei Siebenschläfer ?

 

Antworten

karl.stein · 24. März um 05:00 · 0x hilfreich

Es kann durchaus ssein, dass die Siebenschläfer nur ein kurzes Gastspiel geben und weiter ziehen.

Wuestengecko · 23. März um 08:57 · 0x hilfreich

Einigung mit NABU und den anderen ist gut. So ist hoffentlich allen geholfen.

Dann kann ich nur noch wünschen, dass Haustiere und Wildtier gesund und munter bleiben und keiner zu schaden kommt.

sibelkes · 16. März um 20:29 · 0x hilfreich

Danke für Eure Antworten. Diese Frage ist jetzt beantwortet. Ich habe mich im Round mit NABU , Tierarzt und Revierförster auf eine Hanlungsweise geeinigt, die möglichen Schaden von den Haustieren fernhält.

Marilyn_Manson · 13. März um 05:31 · 0x hilfreich

Nein die schlafen doch die ganze Zeit

maik.zuck · 08. März um 20:59 · 0x hilfreich

Ich denke , dass es eigentlich der Förster genau wissen müsste. Ansonsten frag doch mal beim Tierarzt nach oder beim NABU. Meines Erachtens ist das Problem nicht so "ohne "!!

ausiman1 · 07. März um 23:58 · 0x hilfreich

Tollwut Gefahr besteht bei Wildtieren fast immer .

hatecore · 07. März um 17:39 · 0x hilfreich

man sollte auch bedenken das wildlebende tiere krankheiten wie zum beispiel tollwut auf die haustiere übertragen können. in diesem sinne schon nicht ganz so ohne

sibelkes · 06. März um 14:03 · 0x hilfreich

Der Förster hat gesagt , dass ich das alles beobachten  und dafür sorgen sollte, dass die Siebenschläfer möglichst ungestört bleiben.. Es kann gut sein , dass sie wieder von dannen ziehen und nur kurz Station hier machen.DerFrühling naht und sie suchen Brutreviere..

karl.stein · 06. März um 13:29 · 0x hilfreich

Ich könnte mir gut vorstellen , dass beim Aufeinandertreffen der Katzen mit den Siebenschläfern der Jagdinstinkt der Katzen aktiviert wird. Ich glaube sogar , dass sie ins Beuteschema der Katzen passen. Um sicher zugehen würde ich beim Tierarzt eine Anfrage stellen. Was hat eigentlich der Förster gesagt zu diesem Sachverhalt ?

anthonius · 06. März um 09:08 · 0x hilfreich

Für Hunde ist das Problem lösbar, man kann sie einfach aus dem Dachboden ausschliessen weil sie ja nicht klettern können. Bei Katzen ist es viel schwieriger, aber ich tippe die Katze ist dem Siebenschläfer eher überlegen.

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff