Ist PerEssigsäure eine Alternative zu Fipronil?

sibelkes · 11. September um 06:42

Ist bei der Desinfektion von Legeställen Peressigsäure eine Alternative zu Fipronil oder lauert hier schon der nächste Skandal?

 

Antworten

s125817 · 11. September um 14:45 · 0x hilfreich

Wenn man bedenkt, daß Peroxyessigsäure (falls diese gemeint ist) bei genügend hoher Konzentration explodieren kann, bekommt der Begriff "Eiergranate" eine ganz andere Bedeutung. - Falls die Frage damit beantwortet ist.

 

Aber davon abgesehen, wird/wurde sie in Österreich sogar zur Desinfektion in der Zuckerherstellung eingesetzt. Außerdem wird sie als Bleichmittel in der Papier- oder Textilfabrikation eingesetzt.

 

Demgegenüber steht der Verdacht, krebserregend zu sein.

 

Und es waren 28 Million Eier, nicht eine Million.

Husky09 · 11. September um 09:07 · 0x hilfreich

Peressigsäure ist letztendlich wie eine kalte Verbrennung. Bakterien, Viren, Pilze würden so zerstört, dass im Prinzip nichts mehr übrigbleibt, auch keine Ekto- oder Endoparasiten, die auf und in den Wirtstieren leben. Ich denke mal, daß es zu Fipronil eine Alternative ist..aber ob es unschädlicher ist bezweifel ich....

ausiman1 · 11. September um 07:42 · 0x hilfreich

Die Fipronil Hühnerhalter gehören an die Wand gestellt und werden mit Ihren verseuchten Hühnereiern einfach beworfen, 1 MIO Eier ist eine schöne Menge ! Und wen es normaler Essig ist dann sehe ich nicht so die Gefahr aber bei PerEssigSäure könnt es schon der nächste Skandal werden.

doern · 11. September um 07:26 · 0x hilfreich

Nein ist genauso schädlich

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff