5€ / Woche mit Likes
 
 

Ist Coke zero gesundheitsschädigend?

Wanderfalke · 13. Mai 2015

Nachdem ich ich diese Frage "Was ist eigentlich mehr gesundheitsschädigend?" gelesen habe, stellt sich mir fogende Frage:

 

Ist "Coke zero" gesundheitsschädigend?

"Coke zero" ist ohne Zucker, dafür mit Süßungsmitteln.

 

 

Nährwertangaben je 100ml:

  • Fett: 0g
  • davon ges. Fettsäuren: 0g
  • Kohlenhydrate: 0g
  • davon Zucker: 0g
  • Eiweiß: 0g
  • Salz: 0,02g

 

  • Kalorienfreies, koffeinhaltiges Erfrischungsgetränk mit Pflanzenextrakten, mit Süßungsmitteln

Zutaten:

  • Wasser
  • Kohlensäure
  • Farbstoff E 150d
  • Säuerungsmittel Phosphorsäure
  • Süßungsmittel ( Natriumcyclamat, Acesulfam K, Aspartam )
  • Aroma
  • Säureregulator Natriumcitrate
  • Aroma Koffein
  • Enthält Phenylalaninquelle

 

Ich bin auf eure Meinungen gespannt.

Antworten

tweety1987 · 04. Juli um 21:04 · 0x hilfreich

wenn man an die gesundheit denkt, darfv man nie wieder essen und trinken. und wenn es schlimme schäden anrichten würde, würde es nicht verkauft werden

X-Reaper · 11. April um 19:37 · 0x hilfreich

Stevia ist 100% Natürlich und z u 100% Gesund, es macht Nicht Abhängig.

Es wird vom Körper Komplett Abgebaut und setzt nicht an, es hat keine Kcal und kann kein Diabetes hervorrufen. Hier gibt es Stevia erst seid einigen Jahren und in den geschäften ist es oft mit Süßungsmittel gesteckt, daher bitte immer Pures Stevia beim Fachhändler kaufen.

Stevia wird z.b in Japan schon Jahrzenten Verwenden, hier wurde es Lange Verboten als Lebensmittel verkauf zu werden. Weil die Zucker Lobby verhindern wollte das es auf den Markt kommt in dem sie behauptet haben es wäre sehr Krebs erregend. Aber das ist alles nur weil Stevia nunmal keine Nachteile haben  außer beim backen und die Zuckerlobby befürchten das immer mehr Produkte vom Ungesunden Zucker auf den Gesunden Stevia ersatz greifen.

X-Reaper · 11. April um 19:37 · 0x hilfreich

Cola Zero oder auch Cola beides ist in zu viel Mengen gesundheitsschädigend.

Viele die Zero zu sich nehmen, machen dies aufgrund der Kcal ( der andere Teil wegen dem geschmacks )

 

Das Problem bei Zero ist das dort Aspartam drin steckt, das Krebserregend sein soll. Wirkliche 100% Studien die es bestätigen gibt es noch nicht.

 

Was aber auf jeden fall Empfohlen werden kann ist, wenig Cola trinken. So lange du keine Probleme mit dem Zucker hast . Nehm Normale Cola. Anderen falls halt Zero.

 

Es gibt auch die Coca Cola Life diese hat nur 50% des Normalen Zucker Anteils und der Rest ist Stevia.

anthonius · 05. April um 17:43 · 1x hilfreich

Als gelernter Chemiker kann ich nur sagen: Süssstoffe kommen mir nicht über die Lippen.

AS1 · 05. Mai 2016 · 0x hilfreich

Selbstverständlich. Alle Zuckeraustauschstoffe wie Aspartam oder ähnliches sind gesundheitsschädlich.

Masmiie · 19. Mai 2015 · 1x hilfreich

Zucker ist im Übermaß schädlich, aber eigentlich ein normales Nährmittel - vielleicht sollte ich mal daran erinnern, dass wir eigentlich essen und trinken, um unserem Körper Nährstoffe zuzufügen. In der Cola ist  allerdings sehr viel enthalten, zudem mit Säure verbunden, das zusammen schädigt die Zähne

Was die Süßstoffe in der Cola zero angeht - einige davon sind in den USA verboten, sollte uns vielleicht zu denken geben. Zudem werden diese Süßstoffe in der Tiermast eingesetzt - dadurch, dass sie dem Körper vorgaukkeln, er bekäme etwas Süßes, tatsächlich aber keine Kohlehydrate zugeführt werden, lösen sie nämlich Heißhunger aus. Ergebnis bei Menschen ist meist, dass sie zwar Zucker sparen, aber zu Chips oder Schokolade greifen - verstärkt noch durch den Gedanken, ich darf ja, dafür hat die Cola keine Kalorien.

Fruchtsaftschorlen sind besser, sie enthalten zwar Fruchtzucker, der ist aber reine Natur und kann vom Körper gut verarbeitet werden - und als Schorle sind sie auch isotonisch.

Sh1bby123 · 17. Mai 2015 · 1x hilfreich

nett gemachter kleiner Test auf Focus online

 

http://www.focus.de/kultur/genialeinfach/alltagstricks/softdrink-vergleich-wie-viel-zucker-ist-in-der-coca-cola-zero-wirklich_id_4233184.html

 

an sich wie mit fast allem die goldene Mitte ist gefragt....

Das_Ding · 16. Mai 2015 · 1x hilfreich

(Zentrum der Gesundheit) - Aspartam, der Süssstoff mit vielen Nebenwirkungen, ist nicht halb so unbedenklich, wie die Studien der Hersteller behaupten. Bei seiner Verstoffwechselung entstehen gefährliche Nervengifte. Gedächtnisverlust, Depressionen, Blindheit und Verlust des Hörvermögens sind nur einige ihrer Wirkungen auf den menschlichen Organismus.

1excalibur1 · 14. Mai 2015 · 0x hilfreich

Phosporsäure ist trotzdem drinnen und greift das Zahnschmelz an. Wenn man einen ph-Wert Steifen nimmt kommt ph =1-2 raus.

Aber diese Süßungsmittel können sogar noch gefährlicher sein als Zucker.

 

Wenn man nicht grad Diabeiker ist würde ich das normale Cola trinken obwohl alle Getränke die Zucker und Säure enthalten gesundheitsschädlich sind. Es kommt immer darauf an wie viel man trinkt.

manu12384 · 14. Mai 2015 · 0x hilfreich

ich denke mal,lt meinen Antworten die ich bekommen habe ist Sie wohl auch schädlich.

cliomathi · 14. Mai 2015 · 1x hilfreich

Cola ob mit oder ohne Zucker, schädigen tun auf beide auf ihrer Art. Das Gesündeste ist wohl nur Wasser.

anthonius · 13. Mai 2015 · 1x hilfreich

Ich sehe das so: Coke Zero hat zumindest kein Risiko für Diabetes und schlechte Zähne.

Im Studium hab ich mal gelernt, wie man süssstoffe herstellt und dass Saccharin im Tierversuch teratogen ist. Also ich trinke am liebsten eine Saftschorle oder Wasser. Naja, ab und zu darf es auch mal ein Bier sein...

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff