Gibt es noch lebende "Menschenfresser"?

bs-alf · 26. Oktober um 16:10

Gibt es noch lebende "Menschenfresser"?

Antworten

all4you · 01. November um 08:43 · 0x hilfreich

Klar gibt es diese. Nur halt nicht mehr überall und öffentlich.

Husky09 · 27. Oktober um 09:58 · 0x hilfreich

In Papua-Neuguinea und im Amazonasgebiet soll es beispielsweise Stämme geben, die das Fleisch oder die Asche ihrer verstorbenen Angehörigen verspeisen. 

Dynam8 · 26. Oktober um 21:33 · 0x hilfreich

Die Antwort erfährst Du in David Icke´s Buch "Der Löwe Erwacht"

Das gibt es auch als pdf. Dir wird die Kinnlade runter fallen,wenn Du nachließt was

es alles noch so gibt.

MrNiceGuy30 · 26. Oktober um 19:45 · 0x hilfreich

Es gibt noch vereinzelt Stämme soweit ich weiß wo dies noch praktiziert wird,auch vereinzellt immer wieder Fälle.

Witchinferno · 26. Oktober um 18:44 · 0x hilfreich

Ich frage mich gerade, ob hier der Kannibalismus (also das verspeisen eines Menschen durch einen Menschen) gefragt ist, oder ob die Frage auch ins Tierreich geht. In den USA wurde bekannt, das ein Bauer nach seinem Ableben von einem Schwein gefressen wurde. Ebenso fressen Krokodile, Bären, Löwen, Haie, Geier etc. Menschen.

papasslf58 · 26. Oktober um 18:26 · 0x hilfreich

Nein, es gibt ubd gab nie Kannibalen, bzw. Kannibalismus, sondern nur rituellen Kanibalismus, bzw Kanniblismus in Notsituationen (dies anscheinend auch schon in der Steinzeit, in der Neuzeit siehe Floss der Medusa, oder der Flugzeugabsturz (afaik der chil. Basketballnationalmannschaft) in den Anden und auch die Franklin-Expedition

Pathologische Formen mal ausgenommen.

s125817 · 26. Oktober um 17:21 · 1x hilfreich

Ja. Der Kannibale von Rothenburg lebt zum Beispiel noch.

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff