Gibt es in Deutschland Parallelgesellschaften?

bs-alf · 13. Dezember 2017

Gibt es in Deutschland Parallelgesellschaften?

Antworten

Wolf29391 · 14. Dezember 2017 · 0x hilfreich

Parallelgesellschaften gab und gibt es immer. Ob es nun gleich die genannten radikalen Ansätze sein müssen ist natürlich eine andere Sache. Gerade in einer Welt mit vielen Ungewissheiten suchen immer mehr Leute halt in einer anderen Welt. Selbst PC Spieler (mit Sucht) könnte man schon als in einer Parallelwelt bezeichnen. Bei Hackern wird es oft als Unabhängigkeit von Grenzen gesehen. Es gibt nur eine Welt und in der haben alle Menschen die gleichen Rechte (oder sollten zumindest). Schöne Vorweihnachtszeit!

Husky09 · 14. Dezember 2017 · 0x hilfreich

Die rechtsextreme Szene (z.B. NSU), die Reichsbürger  und ich denke, daß es da noch viele andere gibt...  

Alex.K · 13. Dezember 2017 · 0x hilfreich

Ja, bspw. die der rechtsextremen Szene, deren Familien sich fast ausschließlich innerhalb rechter Kreise bewegen.

Die Eltern erziehen ihre Kinder nach ideologischen Gesichtspunkten, schicken sie in Ferienlager der "Heimattreuen Deutschen Jugend" (HDJ) und werden ihrerseits selbst durch die szeneinternen Strukturen weiter indoktriniert.

Die Freizeitaktivitäten beschränken sich auf Kontakte zu anderen Neonazis, der gemeinsamen Teilnahme an rechten Demonstrationen und Events, wie bspw. den "Niebelungenspielen", Vorträgen oder Rechtsrockkonzerten.

Informationen und Medien werden, sofern sie nicht ebenfalls szeneintern organisiert sind, wie eigene "Zeitungen", Zeitschriften und Webseiten, als "Lügenpresse" verteufelt, um den eigenen Dunstkreis gegen Einflüsse von außen abzuschirmen.

Diese völkisch-nationale Parallelgesellschaft existiert in der BRD und benutzt paradoxerweise häufig den Verweis auf andere hier ebenfalls existierende Parallelgesellschaften wie bevorzugt die der fundamentalistisch islamischen Gruppen aus propagandistischen Gründen.

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff