Gibt es einen "richtigen" Zeitpunkt um Kinder zu bekommen?

ritter · 20. April 2015

Hey zusammen ich habe mal eine Frage und zwar gibt es denn einen richtigen Zeitpunkt um Kinder in die Weltzusetzten? Soll man das Mitte 20 oder eher doch Mitte 30? Oder gibt es dafür keinen richtigen Zeitpunkt? Es geht mir halt darum das man sich heutzutage in Deutschland kein Kind mehr leisten kann weil man ja so schnell Arbeitslos wird und bis man dann wieder eine Arbeit hat dauert es ewig......

 

Auf eure Antworten bin ich gespannt

 

Antworten

anthonius · 02. April um 07:05 · 0x hilfreich

Ja,das ist so eine Frage. Finanziell sind Kinder immer ein Desaster, aber emotional machen sie dich reich. 

1excalibur1 · 15. Mai 2015 · 0x hilfreich

Jeder Mensch ha einen anderen Zeitpunkt. Es ist auch schön in Kind zu haben, wenn man jung ist. Dann muss man aber auf die Freizeit verzichten können. Man will auch dem Kind etwas bieten. Zu Hause würde ich aber nicht warten. Dann ist man kurz vor der Pension und bekommt ein Kind. Wenn dann Kind erwachsen ist ist am schon ziemlich alt.

 

Aber es ist individuell.

UkyoKatayama · 06. Mai 2015 · 0x hilfreich

Hmmm !!!

da spielen viele Faktoren eine Rolle.

Passt es mit dem Partner ?

Schaff ich es finazielle überhaupt ?

Will ich ein Kind des Herzen wegen oder nur weil mir es gerade einfällt ?

Und viele weitere Gründe....

Dabei spielt das Alter eher eine geringere Rolle.

Jedoch bin ich der Meinung das, sobald die 40 überschritten ist, es sehr fraglich ist.

DJBB · 28. April 2015 · 0x hilfreich

ganz klare antwort: nein

Mehlwurmle · 24. April 2015 · 0x hilfreich

Die Frage des Geldes sollte hier nicht im Vordergrund stehen.

 

Am wichtigsten ist eine stabile Partnerschaft, denn stabile Familienverhältnisse sind für Kinder sehr wichtig. Wenn also Zweifel an der Partnerschaft bestehen, ist definitiv kein Zeitpunkt für Nachwuchs gekommen.

 

Ab 40 würde ich es mir überlegen, ob es Sinn macht. Wenn es ab diesem Alter auf natürliche Weise nicht mehr klappt, sollte man die Finger davon lassen!

Wolf29391 · 24. April 2015 · 0x hilfreich

Geld sollte keine Rolle spielen. Kinder brauchen nicht viel um glücklich zu sein und selbst aus den schelchtesten Voraussetzungen sind schon Genies entstanden. Also wenn es sich richtig anfühlt, dann einfach machen. Wer weiß schon was die Zukunft mit sich bringt!

anthonius · 23. April 2015 · 0x hilfreich

Ich glaube auch, dass man Kinder besser unter 30 bekommen sollte.

 

Kinder wollen spielen und toben. Hält man da mit 40 noch von der Fitness her mit, wenn die Kinder 10 sind und Fussball spielen oder klettern wollen?

Und wenn Eure Kinder mal einen Abschluss machen oder heiraten, und alle denken dass Ihr die Grosseltern seid, wie fühlt Ihr euch dabei?

osnajo · 22. April 2015 · 0x hilfreich

eigentlich - kommt es wie es kommt .

sicher kann man planen --- aber der plan kann auch nach hinten los gehn....

 

-  so wie zuletzt der bericht über diese frau mit 65 jahren die sich künstlich ....

 

ok...

 

--> kann man ja machen --- aber doch bitte nicht mehr in diesem alter " 65 "

 

in meinen augen unverantwortlich.

 

aber nu - in einem alter von 20 - 40   ist das doch ganz normal das man nachwuchs plant - oder bekommt

 

und die kosten - 

wenn es danach geht - würde jeder vielleicht verzichten 

- aber

dann kann dir auch so viel fehlen.

 

habe persönlich auch mal auf die kosten geachtet ---- und 

kann heute sagen --- scheiß egal

 

habe zwei nasenbären(kids- für die - die es nicht ...) - 13 und 15 jahre alt 

lebe gut damit 

sicherlich gibt es immer mal wieder stress --- aber

sind auch mein leben

 

also ----

 ich bereue es nicht !!!!!!!!!

PetziK · 21. April 2015 · 2x hilfreich

Hi,

Meine Frau und ich haben unser 1. Kind mit 25 bekommen.

Es ist einfacher wenn man unter 30 ist da ab 30 alle Schwangerschaften als Risikoschwangerschaft bewertet werden, wobei es ist heutzutage in Zentral und Westeuropa kein Thema mehr sogar über 40 noch Kinder zu  bekommen.

 

Aber wenn man Jung ist hält man vielles noch leichter aus. Die Kinder sind sowieso irgendwann so zw. 16 und 23 aus dem Haus und dann hat man wieder mehr Zeit für sich und das "Leben".

 

Viel wichtiger ist es eine Familie zu haben. könnte ich zwischen einem Lotto 6er und einem 4. Kind... ich würde das 4. Kind wählen.
Klar, es ist anstrengend und bringt einen, also mich, an meine Grenzen, klar gibt es Streit, aber Kinder zu haben ist meiner Meinung nach eine sehr wichtige Aufgabe einer Familie in der heutigen Gesellschaft.


Wann ist der Beste Zeitpunkt? Du solltest Deine Ausbildung abgeschlossen haben, dein Partner(in) sollte einen festen Job haben.
Alles andere kommt von selber!

auron2008 · 20. April 2015 · 1x hilfreich

Ich finde gerad heutzutage ist es finanziell geshen recht praktisch. Mein erstes Kind hab ich mit 22 bekommen und meine Tochter mit 24. War/bin noch Student (fast fertig ^^) und meine Frau in Elternzeit. Durch Kindergeld, Elterngeld (event. Betreuungsgeld) kann man gut von leben. Hängt aber wahrscheinlich stark von der Region ab.

 

Der Vorteil an der Sache ist, dass die Familienplanung damit abgeschlossen ist und man von jetzt an durchweg arbeiten gehen kann. Das freut auch den Arbeitgeber.

 

Nochwas, wenn du noch in Ausbildung steckst dann warte noch. Ist echt hart Studium, Haushalt und Kinder + Nachts aufstehen ^^

ritter · 20. April 2015 · 0x hilfreich

Ja aber ich meine auch durch das Finanzelle man kann sich doch heutzutage echt kein Kind mehr leisten weil man zu schnell arbeitslos wird und mit H4 kann man keine Kinder wirklich ernähren oder sieht ihr das anders? Denn ich war (auf Holz Klopf) noch nie H4 bezieher

frlan · 20. April 2015 · 1x hilfreich

Den allgemein richtigen Zeitpunkt gibt es nicht. Biologisch ist meist früher besser. Wirtschaftlich eher anders herum. Wenn die Gefühle passen, ist der richtige Zeitpunkt würde ich mal so pseudoromantisch sagen.

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff