Geschichtliche Suche

wolle23 · 20. Januar 2014

Moin, ich habe als Kind auf einem Grundstück mit Bauruinen gespielt. Es waren die Reste eines Wohnhauses, einer großen Lagerhalle aus Holz und kleinere Gebäude, eines mit Feuerstelle, evtl. eine Schmiede. Heute wüsste ich gerne was da damals gestanden haben mag. Wohl eine Fabrik oder ein Gewerbehof - aber was wurde dort getan? Ich habe Google-Earth probiert aber die Bilder hören 2000 auf und sind da schon schlecht und das Gelände ist leer. Auch die Suche beim normalen Google hilft mir nichts obwohl ich einiges über die Strasse gefunden habe ist zu diesem speziellem Grundstück wenig vorhanden, vor allem ein Insider Skandal beim Kauf und Verkauf. Was kann ich frei zugänglich noch versuchen? Ich bräuchte Infos wohl bis spätestens 1980.

 

Antworten

melgarejo1975 · 25. Mai um 07:19 · 0x hilfreich

Ich würde bei der stadt verwahltung nach fragen oder eine bibiothek im ort aufsuchen.

Evt. auch im ort mit älteren menschn reden die dort wohnen.

all4you · 21. Januar 2014 · 1x hilfreich

Hallo Wolle23,

 

jede Gemeinde hat ein Stadtarchiv in dem die Gemeinden alles aufbewahren was einmal passiert und geschehen ist. Hier kannst Du Dich gerne hinwenden. Ferner gibt es noch die Bauämter, die oft über Grundstücke auskunft geben könnten (was Sie jedoch nicht immer tun, wenn kein kaufwille vorliegt) und dann natürlich hätten wir die Presse die meist zu jedlichen Vorkommnisse einen oder mehrere Berichte schreiben. Auch diese werden in den Archiven aufbewahrt. Daneben kannst Du auch gerne einen Geistlichen fragen, sofern er schon zu den Standzeiten oder auch danach in der Gemeinde eingestetzt war. Denn auch in den Pfarreien gibt es oft Aufzeichnungen über vergangenes.

Brainbooks · 21. Januar 2014 · 1x hilfreich

Viele Gemeinden haben Stadtarchive oder die Lokalzeitung hat sicher auch ein Archiv in dem man suchen kann.

Joerg1 · 20. Januar 2014 · 1x hilfreich

Hi,

am einfachsten wäre es wenn Du Personen anrufst die direkt neben dem Grundstück wohnen und sie fragst. Oder Du rufst den Heimatverein an. Ich denke auf eMails oder Briefe würdest Du kaum eine Antwort bekommen.

Also ich würde beim Heimatverein anrufen.

LG, Jörg

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff