Erste MPU-Prüfung wegen Alkohol - wie läuft so etwas ab?

dbrasco777 · 09. Juni 2015

Erste MPU-Prüfung wegen Alkohol - wie läuft so etwas ab?

 

Wie bereitet man sich am besten vor ?

Wer hat Erfahrungen?

 

Antworten

dbrasco777 · 23. Juni 2015 · 0x hilfreich

Vielen Dank für Eure Antworten.

 

Was ist mit dem studieren von Fahrzeugpapieren gemeint?

k431387 · 13. Juni 2015 · 0x hilfreich

nüchtern bleiben und auf die einfachsten Fragen eine Antwort wissen.Am besten ist,Fahrzeugpapiere studieren

Boesesbambi · 12. Juni 2015 · 0x hilfreich

Die MPU ist in 2 Teile geteilt, nämlich im medizinischen und psychologischen.

In der medizinischen wird ermittelt ob der betreffende Drogenfrei bzw Alkoholfrei ist,

ermittelt.

Im psychologischen werden Fragen gestellt, zur Reue Einsicht usw.

Ne MPU ist allerdings eine kostspielige Angelegenheit.

Liebe Grüsse

osnajo · 10. Juni 2015 · 0x hilfreich

1. es kommt schon ein wenig drauf an wieviel du intus hattest - und ob sonst noch etwas mal vorgekommen war zb. häufig aufgefallen wegen - zu schnell fahren usw.

 

2. ein vorbereitungskurs ist durchaus angebracht - wenn eben schon mehr vorliegt.

 

3. freiwillige sachen - im vorfeld - wie eben einen kurs - oder aber auch vorlegen von guten blutwerten - sind förderlich -- soll heissen > sich am bessten  schon vor ablauf einer sperre zu kümmern !

 

4. der ablauf - kann durchaus verschieden sein - je nach anbieter der mpu - aber auch 

( und das ist schon recht komisch) - das bundesland in dem man wohnt 

 

5. alles was die fahreigenschaften beeinträchtig - sein lassen >>> 

kein alk - kiffen oder sonst noch was - was das hirn benebelt

 

so - nu bist du selber am zug -- viel glück

 

j

anthonius · 09. Juni 2015 · 0x hilfreich

Eine ganz gute Übersicht gibt das folgende Youtube-Video von Jim Pansen.

Lass dich von der Musik und dem frechen Text nicht beirren. Die Informationen sind ziemlich präzise.

Di du, du must zur MPU...

https://www.youtube.com/watch?v=YtTat_1QFk0

Schaefchen0909 · 09. Juni 2015 · 0x hilfreich

MPU ist ein Idiotentest.

 

Zum Beispiel:

Seit wann sind Sie im Besitz eines Führerscheines?

Wieviele km haben Sie aktiv im Straßenverkejr teilgenommen?

Wie schätzen Sie sich für die damalige Zeit als Fahrer ein?

Vorallem kein Alkohol trinken. Es wird  alle paar Wochen  Urin-Test gemacht und Blutwerte werden auch gemessen.

 

Finger weg vom Alkohol.

dbrasco777 · 09. Juni 2015 · 0x hilfreich

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Der erste Link hatte aber nichts mit Heilpraktiker zu tun gehabt?

 

Ich würde auch gerne wissen, was die Prüfer gerne hören wollen.

Wanderfalke · 09. Juni 2015 · 0x hilfreich

Schau mal hier (Heilpraktiker-Prüfungsvorbereitung) oder hier (TÜV-Süd.de/pluspunkt).

Ich hoffe es hilft Dir weiter.

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff