Erhöht Multitasking das Risiko für Burnout?

anthonius · 24. April um 09:21

Ich habe gehört, dass Multitaksing - das arbeiten an mehreren Aufgaben gleichzeitig - das Risiko für ein Burnout erhöht. Kann das jemand hier bestätigen?

Antworten

sibelkes · 08. September um 05:23 · 0x hilfreich

Ja bei intensiver Arbeit an mehrerern Fronten hat der Körper auch mehrfachen Stress. Je nach Konstitution wirkt sich dass dann auch auf die Seele aus . Im ungünstigsten Fall kriegste nen Zusammenbruch.

Husky09 · 06. September um 14:30 · 0x hilfreich

Ja logo...mehr Stress, mehr geistige und körperliche Aktivität...wenn dann noch persönliche Probleme somatischer oder psychosomatischer Natur hinzukommen, dann ist der Burnout nicht mehr weit...

swinxx · 25. April um 21:00 · 0x hilfreich

Generell hängt das nicht davon ab ob Multitasking oder nur an einem Ding gearbeitet wird. Umso mehr Stress die Arbeit verursacht, umso schneller läufst du in den Burnout...

Wuestengecko · 24. April um 14:55 · 0x hilfreich

sofern das Multitasking stressfrei ist, bleibt das Risiko gleich.

 

aber sobald es in Stress ausartet und eine Überforderung von Körper und Geist darstellt, erhöht sich auch das Risiko für Burnout und anderes.

porske · 24. April um 10:10 · 0x hilfreich

Ja das tut es, da du geistig mehr ausgelastet bist

sibelkes · 24. April um 09:58 · 0x hilfreich

Ich würde das eindeutig bejahen. Der Körper ist in multipler Anspannung und das bleibt auf Dauer nicht ohne negative Auswirkung. Muskelprobleme , Verspannungen , Schlafstörungen usw. stellen sich ein als Folge dessen bis eben hin zum Burnout.

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff