Dürfen Kinder bezahlte Dienstleistungen anbieten, z.B. Hunde ausführen, Babysitting usw.?

bs-alf · 05. November um 11:43

Dürfen Kinder bezahlte Dienstleistungen anbieten, z.B. Hunde ausführen, Babysitting usw.?

Antworten

doern · 07. November um 16:02 · 0x hilfreich

Ja dürfen sie

69wolle · 06. November um 18:13 · 0x hilfreich

Kinder zwischen 13 und 15 Jahren dürfen mit Erlaubnis der Eltern täglich 2 Stunden so eine Dienstleistung ausüben, allerdings nicht vor der Schule oder nach 18 Uhr, das gilt auch in den Ferien. Arbeiten innerhalb der Familie sind aber auch schon früher erlaubt, sprich den Hund der Oma ausführen etc.

Husky09 · 06. November um 08:54 · 0x hilfreich

Das dürfte die "Beschränkte Geschäftsfähigkeit" sein.  Diese gilt für Minderjährige vom vollendeten 7. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr (§ 106 BGB). Die meisten Rechtsgeschäfte, die beschränkt Geschäftsfähige schließen, sind schwebend unwirksam, wenn sie nicht mit Einwilligung des gesetzlichen Vertreters (in der Regel die Eltern) geschlossen werden. Die Eltern können dem Rechtsgeschäft jedoch auch nachträglich zustimmen, . 

Alex.K · 05. November um 17:27 · 0x hilfreich

Ich meine, dass es in Deutschland für solche Angebote die bedingte Geschäftsfähigkeit gibt, die es mindestens 14 jährigen Schülern erlaubt, unter bestimmten Bedingungen derlei Dienstleistungen anzubieten.

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff