Bringt E10 tanken eine Ersparnis, oder ...?

golddollar1 · 21. Oktober 2013

Hallo Leute,

 

wie ist das jetzt mit dem E 10?

Unabhängig vom ökologischen Aspekt und der Tatsache das zum Anbau von Bioethanol in armen Ländern Anbaufläche genutzt werden. Bringt es eine Ersparnis oder wird die wieder durch den Mehrverbrauch gefressen?

 

LG

Uwe

 

Antworten

anthonius · 19. März um 08:52 · 0x hilfreich

Es ist ziemlich sicher ein Nullsummenspiel. Die Firmen kalkulieren eher mit gleichen preisen pro Energieeinheit. Eventuell muss man für E10 sogar mehr bezahlen, weil es ein "modernerer " Kraftstoff ist.

spreepirat · 17. März 2014 · 0x hilfreich

Ich rate von E10 ab, denn wenn du länger nicht fährst, zerfrist der Alkohol die Dichtungen. Zweitens förderst du den Hunger in der Welt, da die Anbauflächen nicht mehr für Nahrungsmittel, sondern für Deinen Sprit draufgehen...

 

Fazit: ich tanke ihn nicht und zahle gerne den Mehrpreis...

Steini2703 · 14. März 2014 · 0x hilfreich

Hallo,

 

ich habe mal E10 getankt, mein Auto hatte keinen Speed mehr und zog die Wurst nicht vom Brot, so dass ich ständig Vollgas geben musste. Nie wieder E10. Mir hat es keine Ersparnis gebracht, sondern nur Stress. Mein Motor hörte sich auch ganz anders an als sonst. Nachdem ich wieder das normale getankt hatte, war alles wieder gut.

Eric01 · 12. März 2014 · 0x hilfreich

Ich habe auch mal E10 getankt.

Und jep hatte das Gefühl das die Beschleunigung länger braucht.

Ich halte allgemein nichts von diesem E10 Benzin.

Und wegen der Paar Cent gehe ich kein Risiko ein.

k282548 · 01. November 2013 · 0x hilfreich

Also vom Preis ist E10 ja günstiger, aber ich muss sagen, ich bin davon nicht sehr angetan... Ich fahre jeden Tag mit dem Autoüber die Autobahn. Nachdem ich E10 getankt habe, hat mein Auto für die Beschleunigung viel länger gebraucht und es ist auch ein paar kmh langsamer gewesen. Ich hatte vorher aber auch gegoogelt, ob mein Auto für E10 geeignet ist und habe keine negativen Dinge gelesen... Weiss nicht ob mir das nur so vor kam, aber seid dem tank ich nur noch Super...

fundream · 26. Oktober 2013 · 0x hilfreich

Tja, wenn ich mir hier so einige Antworten durchlese, stelle ich fest das ich mit meiner Erfahrung nicht alleine bin. Habe meinen Wagen einmal mit E10 tanken müssen das es an der Autobahntankstelle nichts anderes gab. Haber deutlich mehr Sprit verbraucht als mit Super. Dadurch hatte der Liter am Ende auch mehr gekostet. Mein Fazit: Ich lasse die Hände weg vom E10, so locker habe ich mein Geld auch nicht sitzen!!!

k282548 · 26. Oktober 2013 · 0x hilfreich

Nich das ich wüsste. Davon abgesehen haben wir es mal probiert sind aber schnell wieder weg vom E 10.

Tullios · 26. Oktober 2013 · 0x hilfreich

Schäden durch E10 drohen, wenn überhaupt, durch den höheren Anteil an korrodierendem Bio-Ethanol im Sprit. Dieses kann über längere Zeit Dichtungen und Kunststoffteile angreifen. Daher sollten Fahrzeuge ohne E10 Freigabe tatsächlich lieber auf den Bio-Spirt verzichten. Auch bei Fahrzeugen die lange abgestellt werden empfiehlt sich eine Betankung mit Super E5.  Alle anderen können jedoch bedenkenlos das häufig deutlich günstigere E10 benutzen. Ob dadurch der Umwelt geholfen wird sei dahin gestellt, der Geldbeute freut sich am Ende des Jahres über ein paar Euro mehr. 

golddollar1 · 23. Oktober 2013 · 0x hilfreich

Naja, was den Verbrauch angeht, und die Laufkultur scheinen die Meinungen ja kräftig auseinander zu gehen. Neu ist mir allerdings, dass der Anbau doch zum großen Teil in europa stattfinden soll.

Danke für Eure Antworten, bin mal gespannt ob da noch was interessantes nachkommt.

LG,

Uwe

Steini2703 · 23. Oktober 2013 · 0x hilfreich

Also abgesehen davon, kann mein Auto damit getankt werden, aber als ich es ausprobiert habe, konnte man es ganz deutlich merken, dass er ganz anders reagierte als sonst. Er kam viel später auf Touren und er quälte sich richtig. Jetzt tanke ich wieder Super, auch wenn die Firma mir bestätigt hat, dass mein Auto E10 gut verträgt.

Außerdem hat er mit dem E10 mehr verbraucht.

Für mich kommt es nicht in Frage, ich denke auch, dass es alles nur wieder ein Versuch ist und das E10 bald wieder verschwunden ist.

Liebe Grüße an Alle

 

Kerstin

derrit · 23. Oktober 2013 · 0x hilfreich

Das mit den armen Ländern stimmt so nicht. Laut einem Buch Erneuerbare Energien - Fragen und Antworten, herausgegeben vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit wird "der größte Teil des bei uns eingesetzten Bioethanols [...] in Deutschland und Europa hergestellt." (S.176)

RS.Opa · 23. Oktober 2013 · 1x hilfreich
Ich habe komplett umgestellt auf E10, seit es das gibt. Einen Mehrverbrauch kann ich nicht nachweisen, ich führe ein Fahrten- und Tankbuch. (Übrigens für alle drei Autos in der Familie.) Also spare ich bei der Tankrechnung die 4 Cent pro Liter.
Bermuda1921 · 22. Oktober 2013 · 0x hilfreich

eigene Erfahrungen habe ich nicht, mein Auto mag das nicht.

aber aus dem Freudeskreis weiss ich das es eine minimale gefühlte Ersparniss bringt

finanziell gesehen weil billiger aber etwas weniger Reichweite bzw. Leistung.

bItbreaker · 22. Oktober 2013 · 0x hilfreich

also ich tanke fast ausschließlich E10 und habe nicht feststellen können, dass meine Reichweite geringer ausgefallen ist als zuvor wo ich mit "normalen" E5 getankt hatte.

golddollar1 · 21. Oktober 2013 · 0x hilfreich

Danke Bermuda, das ist ja schon mal was, wie sieht's mit eigenen Erfahrungen aus?

Bermuda1921 · 21. Oktober 2013 · 1x hilfreich

kommt auf deine Fahrweise an E10 hat weniger Power weil Ethanol ca. 30 % weniger Energie als Bezin hat. du solltest bei normaler Fahrweise etwas sparen aber das ist sehr gering. guckst du hier http://de.wikipedia.org/wiki/E10_(Kraftstoff) 

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff