Ratgeber
 
 

Auswandern nach Paraguay
 --- Fragen und Antworten --- 

© Rafal Cichawa / shutterstock.com

Wenn man sich mit dem Gedanken trägt auszuwandern, gibt es viele Fragen und meist nur wenige Antworten. Daher folgen hier nun ein paar Tipps, die den Weg zur Auswanderung ebnen.

Die Einreisebedingungen ändern sich fast monatlich, sodass man sich über das Internet bei der Paraguayischen Botschaft in Berlin erkundigen sollte, wie der aktuelle Stand der Unterlagen ist, die man benötigt, um in Paraguay eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung beantragen zu können.

Wenn keine wirklich wichtigen Sperrgüter aus Deutschland mitgenommen werden müssen, sollte auf das Auswandern mit Container verzichtet werden. Potentieller Ärger am Zoll wird so umgangen. Auch sollte bei der Einfuhr von deutschen Elektrogeräten bedacht werden, dass alle Geräte verzollt werden müssen. Ist ein Gerät einmal defekt, ist es ebenso äußerst schwierig, Ersatzteile zu besorgen. Für das gesparte Geld für den teuren Container kann sich vor Ort neues Mobiliar zugelegt werden.

Auch die Einfuhr eines Autos ist finanziell aufwendig. Dabei fallen dreißig Prozent Einfuhrzoll an und die Zulassung in Paraguay kosten zusätzlich ca. 400 bis 500 Euro. Je nachdem, wo Sie sich mit Ihrem Heim ansiedeln mächten, brauchen Sie ohnehin ein Geländetaugliches Fahrzeug.

Kaufen Sie in Paraguay kein Grundstück oder Haus über's Internet, da nie klar ist, ob die Angaben auch der Realität entsprechen. Nehmen sie sich vier bis zwölf Wochen Urlaub, um Land und Leute kennenzulernen und sich nach geeigneten Objekten umzuschauen. Lassen Sie sich Zeit, bis Sie sich für ein Objekt entscheiden.

Es gibt sogenannte Einwanderungshelfer, die Ihnen bei der Organisation und etwaig auftretenden Problemen zur Seite stehen. Auf diese sollte insbesondere dann zurückgegriffen werden, wenn sie die Amtssprache Paraguays (Spanisch) nicht beherrschen. Wählen sie diesen mit Bedacht, denn auch hier gibt es schwarze Schafe.

Gewusst wie...mittlerweile ist auch hier ein Leben im europäischen Stil möglich. Etwaige Waren sind in bestimmten Geschäften zu kaufen.

Finanzielle Sicherheit ist wie bei jeder Auswanderung dass A und O. Empfohlen sind mindestens 150.000 Euro in bar, die man hier zu zwei Dritteln anlegen sollte. Handwerksberufe wie Bäcker, Konditor, Metzger oder Elektriker sind besonders begehrt.

Auswandern / Paraguay
24.09.2015 · 1.854 Views
[2 Kommentare]

Ratgeber

 
 

Ratgeber

Hausautomatisierung mit iPhone

Es gibt ja allerhand Möglichkeiten sein Haus "smart" zu machen. Ich möchte euch eine für alle Apple Nutzer vorstellen. Ich hatte schon lange vor, meine kleine Wohnung ein wenig smarter zu gestalten. Vor wenigen Wochen bin ich dann auf die Firma Elgato gestoßen. ... mehr (07)
17. Februar 2016
 

Ratgeber-Suche