News
 

Zypern: UN-Minenräumer entfernen 25.000 Sprengkörper

Nikosia (dts) - Auf der Mittelmeerinsel Zypern sind seit 2004 insgesamt 25.000 Landminen gefunden und beseitigt worden. Das teilten die Vereinten Nationen am Donnerstag mit. Demnach seien 17.000 der 25.000 Sprengkörper als Antipersonenminen und 8.000 als Panzerabwehrminen identifiziert worden.

Die Minen wurden seit der Besetzung der Nordhälfte der Insel durch türkische Truppen im Jahr 1974 an der Grenze zum heute unabhängigen Süden gelegt. Seit 2004 durchsuchten UN-Minenräumer die 180 Kilometer lange Pufferzone, die auch als "Grüne Linie" bezeichnet wird. Das Projekt kostete 14,3 Millionen Euro und wurde durch die Republik Zypern in Zusammenarbeit mit der EU finanziert. Die Republik Zypern ist seit 2004 Mitglied der EU, wobei die Nordhälfte davon ausgeschlossen ist.
Zypern / Militär
21.10.2010 · 17:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
05.12.2016(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen