News
 

Zyklon tobt vor Australien - Riesige Schäden befürchtet

Sydney (dpa) - Der riesige Zyklon «Yasi» tobt unmittelbar vor der australischen Nordostküste. Seine ersten Ausläufer waren mit heftigen Windböen bereits an Land zu spüren. In Ayr südlich von Townsville fiel der Strom aus, erste Bäume wurden umgerissen. Die Regierungschefin von Queensland, Anna Bligh, forderte die Anwohner auf, sich in sicheren Räumen zu verbarrikadieren. Für eine Flucht sei es zu spät. In dem Gebiet leben rund 300 000 Menschen. In der Region sitzen auch ausländische Touristen fest. «Yasi» ist vergleichbar mit Hurrikan «Katrina», der 2005 die Südküste der USA verwüstete.

Wetter / Unwetter / Australien
02.02.2011 · 10:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen