News
 

Zwölf Tote und 17 Verletzte bei Zugunglück in Spanien

Barcelona (dts) - Bei einem schweren Zugunglück in der spanischen Küstenstadt Castelldefels sind am Mittwochabend mindestens zwölf Menschen getötet und 17 weitere verletzt worden. Ein Schnellzug raste gegen 23.30 Uhr in eine Gruppe von Jugendlichen. Nach Angaben des spanischen Innenministeriums habe die Gruppe die Gleise überquert, um auf kürzestem Weg eine am nahe gelegenen Strand stattfindende Party zu besuchen. Den entgegenkommenden Schnellzug habe niemand bemerkt, so ein Augenzeuge. Die genauen Umstände des Unglücks sind noch ungeklärt. Die spanische Staatsbahn wirft den Opfern Fahrlässigkeit vor: anstatt die Gleise zu überqueren, hätte man den die Personenbrücke oder die Bahnhofsunterführung nutzen können. Dutzende Rettungskräfte waren für die Bergungsarbeiten nötig. Die Strecke wurde gesperrt.
Spanien / Unglücke / Zugverkehr
24.06.2010 · 08:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen