News
 

Zwölf Tote bei Busunglück in Südkorea

Seoul (dpa) - Schweres Busunglück in Südkorea: Ein Reisebus ist dort von einer Hochstraße gestürzt. Mindestens zwölf Menschen kamen ums Leben. Weitere zwölf Menschen seien schwer verletzt worden, berichtet die nationale Nachrichtenagentur Yonhap. Der Bus war zu der Brücke unterwegs, die das Festland mit dem internationalen Flughafen Incheon etwa 40 Kilometer von Seoul entfernt verbindet. Laut Polizei wich der Busfahrer einem Kleintransporter aus. Er durchbrach die Leitplanke und stürzte rund zehn Meter in die Tiefe.
Unfälle / Südkorea
03.07.2010 · 13:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen