News
 

Zwölf Menschen sterben bei Busunfall nahe Berlin

Berlin (dts) - Bei dem schweren Busunglück auf der Autobahn 10 am Schönefelder Kreuz nahe Berlin hat sich die Zahl der Toten auf zwölf erhöht. Polizeiinformationen zufolge wurden weitere 30 Menschen zum Teil schwer verletzt. Ein polnischer Reisebus war am Sonntagmorgen nach einem Ausweichmanöver mit einem PKW gegen einen Brückenpfeiler geprallt.

Medienberichten zufolge haben in dem Bus 46 polnische Urlauber gesessen, die auf dem Weg von Spanien nach Polen waren. Die Fahrerin des Pkw soll den Unfall nach Polizeiangaben mit schwersten Verletzungen überlebt haben. Nach der Kollision war sie eine Böschung heruntergefahren und in einem Graben zu stehen gekommen. Bisher ist die Unfallursache noch unbekannt. Die Autobahn 10 soll weiterhin gesperrt bleiben und erst gegen Abend wieder für den Verkehr freigegeben werden, hieß es von der Polizei.
DEU / BRN / Straßenverkehr / Unglücke
26.09.2010 · 16:40 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen