News
 

Zweites Todesopfer nach Lungenpest-Ausbruch

Peking (dpa) - Beim Ausbruch der Lungenpest in der chinesischen Stadt Ziketan gibt es einen zweiten Todesfall. Der 37-Jährige sei gestern in der weiter komplett abgeriegelten Stadt im Nordwesten Chinas gestorben, berichteten staatliche Medien. Er sei der Nachbar des Hirten gewesen, der das erste Todesopfer des Ausbruchs war. Zehn weitere Menschen wurden infiziert. In Ziketan leben rund 10 000 Menschen. Die gesamte Stadt wurde unter Quarantäne gestellt. Bei schneller Diagnose lassen sich die Keime mit Antibiotika bekämpfen.
Gesundheit / Infektionen
03.08.2009 · 10:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
06.12.2016(Heute)
05.12.2016(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen