News
 

Zweiter Prozess gegen Timoschenko auf 11. September vertagt

Kiew (dpa) - Ein zweiter umstrittener Prozess gegen die inhaftierte ukrainische Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko ist wegen ihres schlechten Gesundheitszustandes erneut vertagt worden. Am 11. September soll die kranke Oppositionsführerin mit Hilfe einer Videoübertragung aus ihrer Klinik zu dem Verfahren wegen Steuerhinterziehung zugeschaltet werden. Das entschied ein Gericht in der Stadt Charkow. Die 51-Jährige, der zwölf weitere Jahre Haft drohen, muss der Übertragung aber zustimmen. Vor dem Gerichtsgebäude demonstrierten etwa 1500 Anhänger und Gegner Timoschenkos.

Justiz / Timoschenko / Ukraine
14.08.2012 · 09:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen