News
 

Zweite Nacht mit Straßenkämpfen in Belfast - Fotograf angeschossen

London (dpa) - Im nordirischen Belfast haben sich in der Nacht pro-britische Protestanten und Katholiken Straßenkämpfe geliefert. Rund 700 Menschen bewarfen sich mit Flaschen und Steinen, mehrere Schüsse fielen, berichtete die Polizei. Ein Pressefotograf geriet zwischen die Fronten und wurde am Bein verletzt. Die Polizei setzte unter anderem Wasserwerfer ein, um die Gegner auseinander zu bringen. Schon in der Nacht zu gestern waren in dem Viertel in Belfast, in der eine kleine Gruppe Katholiken inmitten einer hauptsächlich protestantischen Nachbarschaft wohnt, Unruhen ausgebrochen.

Nordirland / Konflikte / Großbritannien
22.06.2011 · 09:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen